1899 Hoffenheim vs Eintracht Frankfurt Bundesliga Tipp, Prognose, Quoten (4.12.2021 – 15.30 Uhr)

In der PreZero-Arena kommt es am Samstag in der 1. Bundesliga zum Vergleich zwischen 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Somit treffen zwei der zuletzt formstärksten Teams im deutschen Oberhaus aufeinander. In Sinsheim wollen beide Mannschaften ihren Lauf fortsetzen und weitere Punkte sammeln.

Aufgrund der engen Tabellenkonstellation könnte sich Hoffenheim mit einem dreifachen Punktegewinn in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Hessen ihrerseits haben die Chance an Hoffenheim vorbeizuziehen. Trotz sieben Plätzen liegen in der Tabelle nur zwei Punkte.

Übrigens, alles zum Thema mobile Wetten und ein aktuelles Ranking dazu findet ihr in unserer Rubrik Sportwetten Apps.

Was spricht für Hoffenheim

  • Viertmeiste Tore in der Liga
  • Nur eine Heimniederlage
  • Andre Kramaric überzeugt in Spielmacherposition immer mehr

Was spricht für Frankfurt

  • Wettbewerbsübergreifend sechs Spiele ohne Niederlage
  • Durch Treffer in Nachspielzeit große Moral
  • Gute Bilanz gegen Hoffenheim

Wir haben für euch Wettprogramme durchgeschaut und einen sehr interessanten Wett Tipp zu einer Quote von 1,86 herausgepickt. Diesen werden wir euch in unserer Wettanalyse vorstellen.

Analyse 1899 Hoffenheim

Mittlerweile können die Hoffenheimer mit dem Verlauf der Saison zufrieden sein. Aus den vergangenen vier Spielen gelangen drei Siege, was die Kraichgauer auf den fünften Rang der Tabelle katapultierte. Zuletzt gab es ein spektakuläres 6:3 in Fürth, was für viele erfolgreiche Expertentipps sorgte. Dabei zeigte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß auch in der Ferne endlich eine gute Leistung und feierte den zweiten Erfolg bei Gastspielen.

Mann des Tages im Frankenland war Ihlas Bebou, dem drei Tore gelangen. Zudem überzeugte Georginio Rutter, der auf der Außenbahn brillierte. Andre Kramaric findet mehr und mehr zu seiner alten Form zurück. Dabei macht es dem Kroaten wenig aus, dass er mittlerweile hinter den Spitzen agiert und strahlt dennoch Offensivgefahr aus.

Hoeneß wollte den Sieg beim Tabellenschlusslicht letztlich nicht überbewerten und verwies auf die drei Gegentreffer, die die Badener kassierten. Dabei machten die Badener teilweise keine gute Figur und zeigten ihre Schwächen auf. Dass die Hoffenheimer es in der Abwehr deutlich besser können, bewiesen sie vor wenigen Wochen beim 2:0 über RB Leipzig.

Für Trainer Hoeneß gibt es keine große Not Umstellungen vorzunehmen. Ermin Bicakcic, Robert Skov, Pavel Kaderabek und Marco John fehlen weiterhin.

Analyse Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter sind die Mannen der letzten Minuten. Nachdem 2:1-Siegtreffer in Fürth, dem Ausgleich gegen Antwerpen trafen die Hessen auch in der Nachspielzeit gegen Union Berlin entscheidend und sicherten sich den Sieg. Treffer, die die Moral der Frankfurter zeigen und sie in der Tabelle vorerst von den Abstiegsrängen befreiten. Gegen Union Berlin konnte Frankfurt den ersten Heimsieg in dieser Saison bejubeln. Es scheint so, dass das Team von Trainer Oliver Glasner die Belastung mit der Europa League allmählich in den Griff bekommt.

Glasners Handschrift ist bei den Adlern immer mehr zu lesen. Im Mittelfeld scheint sich die Achse um Timothy Chandler, Djibril Sow, Kristijan Jakic und Filip Kostic gefunden zu haben. Neuzugang Jesper Lindström überzeugt immer mehr und auch der Japaner Daichi Kamada kann an die Form aus der vergangenen Saison anknüpfen. Für Frankfurt war es der dritte Sieg in Serie in der Liga und wettbewerbsübergreifend die sechste Partie ohne Niederlage. Mit elf Punkten aus sieben Spielen liegt die SGE in der Auswärtstabelle auf Rang vier und ist ein echter Bundesliga Tipp.

Besonders in der Auswärtspartie in Freiburg wussten die Frankfurter zu überzeugen. Vor zwei Wochen gewann die SGE bei den heimstarken Breisgauern und bewies, dass sie bei unangenehmen Gegnern das Spiel bestimmen können. Glasner kann fast aus den Vollen schöpfen. Martin Pecar fehlt verletzt. Amin Younes und Fabio Blanco Gomez werden weiterhin nicht berücksichtigt.

Direkter Vergleich 1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt

Zwischen 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt gab es bisher insgesamt 24 direkte Vergleiche. Mit 9-7-8 haben die Hessen ganz knapp die Nase vorne. Bei Spielen in Sinsheim ist die Bilanz mit 4-4-4 völlig ausgeglichen. In den vergangenen fünf direkten Duellen behielt Frankfurt immer die Oberhand. Auch in den vergangenen fünf Heimspielen von Hoffenheim gegen Frankfurt, konnte die TSG lediglich einen Vergleich gewinnen. Dies war auch der einzige Sieg in den vergangenen neun Spielen zwischen der TSG und der SGE.

Wett-Tipp Hoffenheim – Frankfurt

Sowohl 1899 Hoffenheim als auch Eintracht Frankfurt waren zuletzt in starker Verfassung. Beide können nun den nächsten Schritt machen. Aufgrund der aktuellen Form ist es schwierig in diesem Spiel einen Sieger auszumachen. Aufgrund des direkten Vergleichs empfehlen wir einen Tipp, dass Eintracht Frankfurt nicht verlieren wird. Ohnehin sehen wir die Hessen in dieser Partie nicht so deutlich als Außenseiter, wie es die Buchmacher tun. Die Frankfurter haben einiges an Qualität und kamen in den vergangenen Wochen immer besser ins Rollen. Frankfurt sollte hier zumindest einen Punkt aus Sinsheim entführen.

Wett Tipp: Doppelte Chance Unentschieden oder Frankfurt – Quote 1,86

Agnes Mean

Von Agnes Mean

Agnes lebt in Österreich, teils in der Stadt und teils am Land und ist Quereinsteigerin im Sportwettenbereich. Sie liebt es ihre Nase in neue Bereiche zu stecken, um dort ihre Projektmanagement Skills einzusetzen. Arbeiten und Denken in Systemen treibt sie an und füttert ihre Neugier. Das ist es, was ihre vielen beruflichen Standbeine vereint.