Hertha BSC Berlin vs. VfB Stuttgart – Wett-Tipp, Prognose, Quoten zum Bundesliga-Spiel (24.04.2022, 17:30 Uhr)

Am Sonntagnachmittag um 17.30 Uhr treffen Hertha BSC und der VfB Stuttgart im Berliner Olympiastadion aufeinander. Wir haben die Team-News, die besten Wetttipps und Quoten für dich.

Bei allen wichtigen Sportwettenanbietern kann auf die Bundesliga gewetten werden. Wo es am besten ist könnt ihr in unserem Wettanbieter-Vergleich nachlesen.

Was spricht für Hertha BSC?

  • Heimvorteil & Hoffnung
  • Feuerwehrmann Felix Magath

Was spricht für VfB Stuttgart?

  • Individuelle Klasse

Unser Wetttipp

  • Wette: Hertha BSC Berlin +0.25
  • Quoten: 1.83
  • Buchmacher: Betway

Team-News Hertha BSC Berlin

Hertha BSC liegt derzeit auf Platz 15, nur einen Platz vor dem Sonntagsgegner VfB Stuttgart. Es sieht nicht gut aus für die Berliner, obwohl die Hoffnung der Berliner Fans darin liegt, dass die Mannschaft in den Wochen seit dem Amtsantritt des neuen Trainers Felix Magath an Stabilität gewonnen hat. Der ehemalige Trainer des FC Bayern München machte sich in der Vergangenheit einen Namen als sogenannter Feuerwehrmann, also jemand, der abstiegsbedrohte Mannschaften aus der Gefahrenzone herausholt. Es spielt keine Rolle, dass einige von Herthas Spielern noch nicht zur Verfügung stehen, denn sie haben auch noch nicht unter Magath trainiert und kennen sich mit seinem System nicht aus. Einzig der Verlust vom gesperrten Außenstürmer Marco Richter tut weh. Er wird vermutlich durch den erfahrenen Wladimir Darida ersetzt werden.

Team-News VfB Stuttgart

Was das Potenzial angeht, sollte die Mannschaft des VfB Stuttgart unter den ersten zehn, wenn nicht sogar unter den ersten fünf zu finden sein. Auch die individuelle Klasse von Spielern wie Omar Marmoush, Sasa Kaladjic oder Tiago Thomas ist beeindruckend. Trotzdem haben es die Stuttgarter nicht geschafft, über die gesamte Saison hinweg konstant auf einem guten Niveau zu spielen. Es gab immer wieder gute Ansätze, gefolgt von Rückfällen in katastrophale Auftritte, Punktverluste und Niederlagen. So ist es keine Überraschung, dass die Mannschaft von Trainer Matarazzo vier Spieltage vor Saisonende auf Platz 16 steht und in Abstiegsgefahr schwebt.

Head-2-Head & Statistiken

  • Kopf-an-Kopf sind die Statistiken beider ausgeglichen
  • Hertha ist die 15.beste Heimmanschaft
  • Stuttgart ist die 15.beste Auswärtsmannschaft
  • in 8 der letzten 10 Hertha-Heimspielen gab es mehr als 2 Treffer
  • die letzten drei Auswärtsspiele von Stuttgart endeten X
  • Stuttgart gewann nur eines der letzten 10 Auswärtsspiele

Unser Wett-tipp für Hertha BSC Berlin vs. VfB Stuttgart

Keine der beiden Mannschaften kann es sich leisten, zu verlieren. Es wird ein hart umkämpftes Spiel, in dem sich niemand etwas schenken wird. Allerdings wird die Heimmannschaft von den Wettanbietern stark unterschätzt. Hertha BSC hat seine lautstarken Fans im Rücken und wird von Taktiker Felix Magath gut auf dieses Spiel vorbereitet worden sein. Aufgrund der wirklich verlockenden Quote von Hertha BSC +1/4 setzen wir mit einer Quote von 1.83 auf die Berliner. Angeboten wird dies unter anderem von Betway.

Max Stargard

Von Max Stargard

Schon als Kind fing ich in der Schule mit meinen Freunden an, die Ergebnisse der Bundesliga zu tippen. Der Einsatz war damals bescheiden: Das Pausenbrot, ein paar Murmeln oder vielleicht auch mal eine Milchschnitte. Dann spielte ich mit 9 Jahren einmal die Elferwette - und hatte sogleich 10 Richtige. In der Vorwoche gab es dafür glatte 500 DM als Gewinn und ich malte mir in meiner kindlichen Phantasie bereits aus, wieviele Fussballbilder ich mir dafür im Kiosk an der Ecke kaufen könnte. Dummerweise war dies einer dieser Spieltage, an denen einfach alles so eintraf, wie man es sich denken konnte und mein Gewinn betrug nur 8.10 DM. Nichtsdestrotrotz verfolgte mich die Leidenschaft, den Ausgang von Sportereignissen richtig vorherzusagen ein Leben lang. All zu gerne hätte ich den Sport-Almanach besessen, den Marty McFly sich in Zürück in die Zukunft II gekauft hatte. Sehr viel später, als ich bereits als Journalist für Zeitungen und als Autor fürs Fernsehen tätig war, stieß ich auf ein internationales Wettforum mit über 100.000 Mitgliedern - und fand heraus, dass dort zwar jede Menge Leute ihre Tipps zu deutschen Fußball abgaben, niemand aber so richtig Ahnung zu haben schien und schrieb daraufhin ein paar englischsprachige Vorberichte mit ein paar Tips dazu - und lag mit allem richtig. Anschließend begann sich eine Lawine in den Gang zu setzen. Ich bekam Angebote von Buchmachern, Sportzeitungen und sogar Wettsyndikaten, um für sie zu arbeiten - und ich nahm auch einige davon an und erlebte in den darauffolgenden Jahren die Up’s & Downs im Bereich der Sportwetten und Reisen durch die halbe Welt. Dort traf ich auf Chinesische Multimillionäre, die fünf- bis sechsstellige Summen setzten, Amateurspieler in Serbien oder der Türkei, die mit kleinen Einsätzen ihre Familien ernährten, Südafrikaner, die ihr halbes Vermögen verspielten, Brasilianer, die nur durch richtige Tipps ihre Favelha verlassen konnten und reich wurden. An einem Punkt war mein Leben ähnlich wie dem von Matthew McCaughaney im Film “Two For The Money” - und viel zu viel Streß. Ich zog anschließend auf einen anderen Kontinent und betrieb von dort aus ein englischsprachiges Fußball-Epaper über die Bundesliga. Nach der Geburt meines Sohnes widmete ich mich über viele Jahre indes nur künstlerischen Projekten im Bereich der Fotografie und Literatur. Ich bin aber froh, mein Wissen und meine Leidenschaft mit den Leser von Wettanbieter-Check teilen zu dürfen.