VfB Stuttgart vs. Borussia Dortmund – Wett Tipp, Prognose, Quoten zum Bundesliga-Spiel (08.04.2022, 20.30)

In der Mercedes-Benz Arena kommt es in der 1. Bundesliga zum Vergleich zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund. Während die Schwaben weiter um den Klassenerhalt kämpfen, hoffen die Borussen weiterhin aus die Meisterschaft. Bei neun Punkten Abstand ist diese allerdings mittlerweile in weiter Ferne.

Sportwetten von Smartphones und Tablets werden berechtigterweise immer beliebter. Allerdings solltet Ihr Euch mithilfe unseres Tests zu den mobilen Apps einlesen.

Was für den VfB Stuttgart spricht

  • Heimspiel
  • Zwei Heimsiege in Serie
  • Glaube an Klassenerhalt gestiegen

Was für Borussia Dortmund spricht

  • Sechs Auswärtsspiele ohne Niederlage
  • Haben in den vergangenen 22 Partien getroffen
  • Vier Siege in vergangenen fünf Spielen gegen VfB

Unser Wett-Tipp:

  • Tipp: Über 2,5 Tore
  • Buchmacher: Betway
  • Quote: 1.55

Die Fans im Schwäbischen freuen sich auf diese Partie. Stuttgart möchte die Schwarz-Gelben ärgern. Die Chancen stehen dabei nicht so schlecht, da die Konstanz in den Leistungen des BVB fehlt. In unserer Wettanalyse haben wir beide Mannschaften unter die Lupe genommen und halten einen Wett Tipp bereit.

Expertenanalyse VfB Stuttgart

Beim VfB Stuttgart schöpfen die Verantwortlichen wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt. Aus den vergangenen drei Spielen gab es sieben Punkte. Somit sind die Schwaben über dem Strich. Die Lage ist aber weiter angespannt. Nur ein Punkt Abstand ist es auf den Relegationsrang und auch nur ein Rang auf den ersten direkten Abstiegsrang. Es deutet auf einen Dreikampf zwischen Stuttgart, Bielefeld und Hertha hin. Greuther Fürth ist bereits abgeschlagen und hat nur noch rechnerische Chancen.

Zuhause konnte Stuttgart gegen Mönchengladbach und Augsburg zwei Siege in Serie einfahren. Hierbei gab es sechs Tore. Allerdings gab es in jedem Heimspiel auch mindestens einen Gegentreffer. Gegen Dortmund soll es für die Cannstatter der dritte Erfolg werden. Erkennbar ist, dass ein Ruck durch die Mannschaft ging. Noch vor einigen Wochen waren die Schwaben abgeschlagen und die Hoffnung tendierte gegen Null.

Nun zeigt das Team aber ein anderes Bild und der Glaube an den Klassenerhalt ist deutlich erkennbar. Ebenso ist auch die Ausbeute mit 35 Toren deutlich besser, als bei der Konkurrenz. Hinzu kommt die Rückkehr der aktiven Fanszene, die die Stuttgarter unterstützen.

Dennoch gibt es eine Hiobsbotschaft. Sasa Kalajdzic hat sich erneut mit Corona infiziert und wird gegen den BVB fehlen. Neben ihm fallen Silas und Waldemar Anton aus.

Expertenanalyse Borussia Dortmund

Bei neun Punkten Abstand auf die Bayern erscheint die Meisterschaft für den BVB erneut außer Reichweite. Zwar scheint der Rekordmeister verwundbar, doch die Schwarz-Gelben patzen zu oft in dieser Saison. Trotz Rang zwei waren überzeugende Leistungen eher eine Seltenheit.

In der Vorwoche verlor Dortmund gegen RB Leipzig vor ausverkaufter Kulisse. Wieder eine Enttäuschung. Es war nicht die erste, denn nach dem Ausscheiden in der Champions League, folgte der Abschied aus der Europa League und auch im Pokal flog Dortmund raus. In der Rückrunde hat Dortmund zwar mit 7-2-2 eine gute Bilanz, doch zuletzt gab es in Köln und Augsburg vermeidbare Punktverluste. Dennoch sind die Schwarz -Gelben seit sechs Spielen in der Ferne ohne Niederlage.

Großes Problem beim Team von Trainer Marco Rose ist die Abwehr. 42 Gegentore kassierte Dortmund bereits. Deutlich zu viel für ein Spitzenteam. Somit wird deutlich wo der Schuh drückt. Mehrere Wochen musste der BVB auch auf Erling Haaland verzichten. Dies machte sich bemerkbar. Ohne ihn fehlt die Durchschlagskraft im Offensivbereich.

Thomas Meunier, Nico Schulz, Felix Passlack und Mateu Morey fehlen.

Direkter Vergleich

Stuttgart gegen Dortmund ist eines der häufig gespielten Partien im deutschen Fußball. Insgesamt gab es 113 Duelle. Mit 46-24-43 spricht die Bilanz nur knapp für den BVB. Aus den vergangenen fünf Spielen konnte Dortmund vier gewinnen. Interessant ist, dass es in den vergangene 14 Partien immer drei oder mehr Treffer gab.

Unser Wett-Tipp für Stuttgart – Dortmund

Beide Mannschaften brauchen in diesem Duell die Punkte. Stuttgart für den Erhalt den Klasse und Dortmund im Kampf um die Meisterschaft. Wir erwarten deshalb eine offene Begegnung. Die Zuschauer werden eine tolle Kulisse sein und vor allem den VfB nach vorne peitschen.

In dieser Partie empfehlen wir den Tipp, dass hier mindestens drei Tore fallen. Dies war in den vergangenen 14 direkten Duellen der Fall. Aufgrund der Statistik und der anfälligen Abwehrreihen sehen wir diesen Wett Tipp als äußerst wahrscheinlich.

Wett Tipp: Über 2,5 Tore, Quote 1,55 – Betway

Stefan Master

Von Stefan Master

Ist 35 Jahre alt und beschäftigt sich bereits seit 20 Jahren mit dem Thema Sportwetten. Somit wurde schon zur Zeiten der staatlichen Elferwette getippt. Der Auf- und Abstieg von vielem Buchmachern wurde erlebt und eine große Erfahrung aufgebaut. Zum Spezialgebiet zählen der deutsche Fußball und deutsches Eishockey.