Atlanta Hawks vs. Boston Celtics – NBA Wett-Tipp, Prognose, Quoten (17.11.2022, 01:30 CET)

Spitzenduell in der Eastern Conference: Die Atlanta Hawks treffen am 17.11.2022 um 01:30 CET daheim in der State Farm Arena auf die Boston Celtics.

Beide Teams haben sich nach einem durchwachsenen Start in die Saison gefangen. Atlanta liegt mit einer Bilanz von 9-5 auf dem dritten Platz in der Eastern Conference. Boston steht mit 11 Siegen zu 3 Niederlagen an der Spitze der Tabelle im Osten.

Viele Sportwetten-Anbieter bieten Wetten auf die amerikanische Basketball-Liga NBA an. Aber wo wettet man am besten? Unser Wettanbieter Vergleich & Test liefert die Antworten auf diese Frage.

Was für die Atlanta Hawks spricht

  • Heimvorteil
  • Verteidigung unterm Korb

Was für die Boston Celtics spricht

  • Beste Offensive der Liga
  • Jayson Tatum in MVP-Form

Unser Wett-Tipp

  • Tipp: Sieg Boston Celtics
  • Quote: 1,78
  • Buchmacher: Betano

Expertenanalyse Atlanta Hawks

Nach einer enttäuschenden letzten Saison musste sich bei den Atlanta Hawks grundlegend etwas ändern. Es hat sich gezeigt, dass die eindimensionale Offensive rund um Superstar Trae Young in den Playoffs zu einfach auszuhebeln ist.

Deshalb haben die Hawks mit Dejounte Murray einen zweiten Playmaker von den San Antonio Spurs geholt. Der Preis den die Hawks dafür gezahlt haben (3 Erstrunden Picks) war hoch. Dementsprechend viel Druck ist da, gut zu performen.

Bisher können die Hawks recht zufrieden sein. Die Mannschaft steht an dritter Stelle im Osten und hat es unter anderem geschafft Philadelphia und Milwaukee (sogar zwei Mal) in die Schranken zu weisen. Atlanta hat diese Saison durchaus das Potential zu alter Stärke zurückzufinden.

Expertenanalyse Boston Celtics

Nach der bitteren Niederlage in den NBA-Finals wollen die Spieler der Boston Celtics beweisen, dass sie das Zeug dazu haben eine Meisterschaft zu gewinnen. Mit den Turbulenzen in der spielfreien Zeit war ihnen aber keine ruhige Vorbereitung gegönnt.

Trainer Ime Udoka wurde durch den jungen (34 Jahre) Joe Mazzulla ersetzt. Udoka wurde aufgrund eines unangemessenen Nahverhältnisses mit einer Celtics-Mitarbeiterin für eine Saison supendiert.

Mazzulla hat jedoch gezeigt, dass er die Celtics durch unsicheres Fahrwasser zu Beginn der Saison führen kann. Die Spieler vertrauen ihm und spielen groß auf. Vor allem Superstar Jayson Tatum hat einen weiteren Sprung gemacht. Mit 32 Punkten im Schnitt führt er die Nummer 1 Offensive zur besten Bilanz der Liga.

Wett-Tipp und die besten Quoten

Beide Mannschaften kommen ausgeruht in die Partie. Die Hawks haben eine gute Heimbilanz (5-2) und die Celtics eine gute Auswärtsbilanz (5-2).

Die Hawks müssen keine verletzungsbedingten Ausfälle beklagen. Bei den Celtics fehlt der sechste Mann Michael Brogdon (Oberschenkel). Point Guard Marcus Smart (Knöchel) ist angeschlagen, sollte aber gegen die Hawks in der Startformation stehen.

Unser Wett-Tipp: Für die Atlanta Hawks wird es schwierig die Dreier-lastige Offensive der Boston Celtics zu stoppen. Zudem fehlt den Hawks starke Verteidiger auf den Flügelpositionen, um alle Guards der Celtics zu stoppen. Deshalb werden die Boston Celtics den Auswärtssieg einfahren.

Wer sich unserem Wett-Tipp anschließen möchte, der bekommt die beste Quote mit 1,78 bei Betano.

Wer auf einen Sieg der Atlanta Haws tippen möchte bekommt die beste Quote mit 2,15 bei bwin.

Chris Black

Von Chris Black

Chris ist ein Basketball-Enthusiast, durch und durch: Schon als Jugendlicher hat er begonnen sich für das orangene Leder zu interessieren. Seit Mitte der 1990er-Jahre verfolgt er beinahe religiös was sich in der NBA so abspielt. Schon in Zeiten, in denen das Internet nicht so weit verbreitet war: Da blieb er nachts über auf, um im Fernsehen die großen Stars der Liga wie Michael Jordan, Charles Barkley, Hakeem Olajuwon und Shaquille O’Neal über das Parkett dribbeln zu sehen. Chris verfolgt Basketball jedoch nicht nur von der Couch aus. Auch bereits in jungen Jahre radelte er zum nächste gelegene Sportplatz um dort im Sommer mit seinen Freunden abzuhängen und dem orangenen Leder nachzujagen. Später hat er auch Freiplätze in einigen europäischen Ländern, den USA und Japan bespielt. Lange Zeit war er in der Kampfmannschaft eines Stadtligavereins aktiv. Über seine Affinität zu Zahlen und Statistiken stieß Chris schließlich zu Sportwetten. Viele Aspekte des Basketballs lassen sich gut in Zahlen gießen; und dieser „Analytics-Aspekt“ interessiert ihn fast genauso wie das Spielgeschehen selbst. Wer es schafft diese Statistiken richtig zu lesen, gegenüberzustellen und auszuwerten, kann seine Wett-Erfolge eindeutig verbessern. Das Buch „Moneyball – how to win an unfair game“, steht weit oben auf der Liste seiner Lieblingswälzer.