Wett-Tipp: Philadelphia 76ers vs. Brooklyn Nets (11.10.2021)

Zwei Rivalen und potentielle Titelanwärter können sich bereits in der Vorbereitung miteinander messen. Beide Teams scheiterten in den Playoffs frühzeitig. Die Nets aufgrund von Verletzungen und etwas Pech. Die 76ers verloren enttäuschend gegen die überraschend starken Atlanta Hawks im Semifinale der Western Conference. Beide Teams wollen dieses Jahr zeigen, dass sie das Zeug zum Champion haben. Die Nets sind dabei bei den Wettanbietern favorisiert, auch in diesem Spiel.

Übrigens, die 10 besten Wettanbieter zum Thema mobile Wetten findet ihr in unserem Sportwetten Apps Vergleich und Test.

Unsere Wett-Analyse liefert dir einen Überblick über die besten Quoten des Matches.

Brooklyn ist bei den Buchmachern Meisterschaftsfavorit

Die Nets haben den tiefsten Kader, die meisten Superstars und unglaublich viel Playoff-Erfahrung. Zudem hat das Team mit Cam Thomas offenbar einen Rohdiamanten aus dem Draft gezogen. Die Punktemaschine konnte bisher in der Summer League und in den zwei Testspiele vollends überzeugen. Er könnte auch für einen Ausfall von Superstar Kyrie Irving kompensieren. Der Point Guard will sich nicht gegen Covid impfen lassen. Daher wird er, aufgrund der strengen Corona-Regeln im Staat New York, bei Heimspielen nicht auflaufen dürfen.

Philadelphias großes Fragezeichen Ben Simmons

Letzte Saison verlief für die Sixers enttäuschend. Das Team hatte gehofft, dass der neue Star-Coach Doc Rivers das Potential der beiden Superstars Joel Embiid und Ben Simmons gänzlich ausschöpfen wird können. Leider scheiterte das Team wieder früh in den Playoffs. Am enttäuschendsten war die Leistung von Spielmacher Ben Simmons. Es stellt sich die Frage, ob der momentane Kader seine größte Schwäche (Distanzwürfe) ausgleichen kann. Die Fronten zwischen Simmons und dem Management sind derweil verhärtet: Simmons weigert sich zu Spielen, die 76ers verlangen am Transfermarkt einen zu hohen Preis für ihren Jungstar.

Unser Wett-Tipp für das Spiel

Testspiele dienen den Trainern zumeist dazu, Aufstellungen zu testen und die Spieler-Rotation festzulegen. Die Nets sind fast vollständig und müssen nur auf Kyrie Irving verzichten. Die 76ers schonen einige ihrer Schlüsselspieler für die lange Saison: Tobias Harris (Scoring), Seth Curry (Dreier-Schütze) und Matisse Thybulle (Defensive) stehen für die heutige Partie nicht in der Aufstellung. Und natürlich wird Ben Simmons nicht spielen. Somit dürfte die Sache klar sein: Die Nets sind auch in ihrem dritten Vorbereitungsspiel favorisiert und sollten auch auswärts gegen die 76ers keine Probleme haben die Partie zu gewinnen. Auch die Buchmacher sehen das ähnlich und die Wettquoten deuten auf einen deutlichen Sieg für Brooklyn hin.

Die besten Quoten für einen Sieg der Nets (1,37) und der 76ers (3,0) gibt es beim Wettanbieter Interwetten.

Harry Schumacher

Von Harry Schumacher

Bevor er Wcheck gründete, arbeitete Harry in einer führenden Position bei einem bekannten Sportwettenanbieter. Nun möchte er seine jahrelange Erfahrung in der Branche mit unseren Lesern teilen. Seine Vision: Informative, hochwertige und unterhaltsame Inhalte für alle, die sich für Sportwetten interessieren. Um dies zu verwirklichen, hält er sich stets auf dem Laufenden über die aktuellen Entwicklungen in der Welt der Sportwetten.