Hansa Rostock vs. FC Heidenheim – Wett Tipp, Prognose, Quoten zum 2. Bundesliga-Spiel (17.07.2022, 13.30)

An der Ostsee wird es ernst. Hansa Rostock empfängt zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Bundesliga den FC Heidenheim. Dabei wird sich zeigen welches Team den besseren Start in die Saison feiern wird.

Übrigens: Auf den Auftrakt in die neue Saison in der 2.Bundesliga könnt ihr bei allen in Deutschland lizenzierten Sportwetten-Anbietern wetten. Hier zeigen wir Euch, wo es sich am meisten lohnt.

Was spricht für Hansa Rostock?

  • Fanatische Fans
  • Gute Vorbereitung
  • Bis auf Behrens kein wichtiger Abgang

Was spricht für den FC Heidenheim?

  • Große Erfahrung
  • Geheimfavorit auf Aufstieg

Unser Wett-Tipp:

  • Tipp: Unter 2,5 Tore
  • Buchmacher:  Betway
  • Quote: 1,8

Die Schwaben reisen als Favorit nach Rostock. Allerdings musste Heidenheim etliche Abgänge hinnehmen. Rostock wird vor der fanatischen Kulisse mir Kampf gegenhalten.

In unserer Wettanalyse haben wir uns mit beiden Mannschaften beschäftigt und haben einen Wett Tipp für euch erarbeitet.

Expertenanalyse Hansa Rostock

Recht souverän schaffte Hansa Rostock in der vergangenen Saison den Klassenerhalt. Nun wartet auf die Mannschaft von Trainer Jens Härtel eine knifflige zweite Saison. Zu den Abstiegskandidaten zählt dabei auch das Team von der Ostsee.

Dabei soll es wieder der Kampf richten. Mit Jens Härtel hat die Kogge zweifelsohne den richtigen Trainer an Bord. Er verkörpert die Elemente, die  die Rostocker benötigen. In der Sommerpause musste Rostock den Abgang von Hanno Behrens hinnehmen. In zog es nach Indonesien. Zuvor zog er im Mittelfeld die Fäden.

Lukas Fröde wurde vom KSC fest verpflichtet. Er war bereits in der vergangenen Saison einer der Stützen in der Verteidigung. Für das Mittelfeld kamen Sebastian Thill (Niederkorn), Morris Schröter (Dresden) und Dennis Dressel (1860 München). Insbesondere von Thill versprechen sich die Verantwortlichen einiges. In Niederkorn schnupperte er in der Champions League Qualifikation internationale Luft.

In der Offensive ruht die Hoffnung auf Jan Verhoek. In der vergangenen Saison erzielte er 16 Treffer. Die Testspiele liefen mehr als ordentlich. Dabei konnte unter anderem Bröndby Kopenhagen und der Wolfsberger AC geschlagen werden.

Expertenanalyse FC Heidenheim

Der FC Heidenheim zählt seit Jahren zu den Geheimfavoriten auf den Aufstieg. Immer wieder schafft es die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt im oberen Bereich mitzumischen. Am nächsten dran waren die Schwaben in der Saison 2019/20. Erst in der Relegation scheiterte der FCH äußerst unglücklich gegen Werder Bremen.

In der vergangenen Saison landete der FCH auf Rang sechs. In der Offensive ließ das Schmidt-Team mit nur 43 Toren die Stärke in der vermissen. Auch in dieser Saison werden die Schwaben wieder als Kandidat für den Aufstieg genannt. Allerdings wiegen die Abgänge schwer. In Tobias Mohr (Schalke) und Robert Leipertz (Paderborn) und Oliver Hüsing (Bielefeld) wechselten gleich drei Leistungsträger.

Als Neuverpflichtung muss Jan-Niklas Beste (Bremen) genannt werden. Ansonsten setzt das Schmidt-Team wieder auf junge Spieler. Schmidt selbst äußerte, dass die Abgänge nicht gleichwertig ersetzt werden konnten. Doch die Transferpolitik der vergangenen Jahren zeigte, dass Heidenheim immer wieder Spieler mit großen Potenzial verpflichtete.

Die Vorbereitung lief schleppend und offenbarte woran Heidenheim noch arbeiten muss.

Direkter Vergleich

Neun Vergleiche gab es zwischen Hansa Rostock und dem FC Heidenheim. Mit 4-2-3 liegt Rostock knapp vorne. An der Ostsee ist die Bilanz mit 2-1-2 ausgeglichen. Allerdings konnte Rostock nur eines der vergangenen sechs Spiele gegen den FCH gewinnen. Dies war ein 3:2 nach Verlängerung im DFB-Pokal.

Unser Wett-Tipp für Rostock – Heidenheim

Wir gehen an der Ostsee nicht von einem Spektakel aus. In der vergangenen Saison hatte beide durchaus ihre Probleme im Offensivbereich. Am Ende können wir uns eine Teilung der Punkte vorstellen. Wir präfieren aber einen Tipp auf Unter-Tore. Dass hier mehr als drei Treffer fallen können wir uns nicht vorstellen.

Wett Tipp: Unter 2,5 Tore, Quote 1,8 – Betway

Stefan Master

Von Stefan Master

Ist 35 Jahre alt und beschäftigt sich bereits seit 20 Jahren mit dem Thema Sportwetten. Somit wurde schon zur Zeiten der staatlichen Elferwette getippt. Der Auf- und Abstieg von vielem Buchmachern wurde erlebt und eine große Erfahrung aufgebaut. Zum Spezialgebiet zählen der deutsche Fußball und deutsches Eishockey.