Bet3000 – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Wenn Ihr Euch gerade zu Bet3000 einlest, möchtet Ihr höchstwahrscheinlich mithilfe von Sportwetten Gewinne erzielen. Doch selbst wenn Ihr bei sämtlichen Tipps richtig liegt, hilft Euch das herzlich wenig weiter, wenn Ihr kein Geld auf Euer Wettkonto eingezahlt habt. Deswegen stellen auch bei Bet3000.de die Optionen für die Ein- und Auszahlungen einen Schlüsselfaktor dar. Schließlich sollte jeder von Euch ein für ihn passendes Zahlungsmittel zur Verfügung haben.

  • Bet3000 Zahlungsoptionen

So funktionieren bei Bet3000.de die Einzahlungen

Bei Bet3000 wart Ihr hinsichtlich der Zahlungsmethoden für Einzahlungen früher besser aufgehoben. Die meisten finden wahrscheinlich nach wie vor eine passende Vorgehensweise, aber Ihr müsst ohne Kreditkarten, Klarna und Neteller klarkommen. Damit bildet der Buchmacher ein Unikum.

Zusammengefasst beinhaltet die Auswahl jetzt sechs Optionen. Drei davon – Skrill, PayPal und MuchBetter –, reihen sich unter den E-Wallets. Dazu kommen die normalen Banküberweisungen sowie my paysafecard. Überdies sprang Trustly für Klarna ein.

Dieser Wettanbieter verrechnet grundsätzlich keine Gebühren und Ihr müsst mindestens 10 Euro überweisen. Ferner findet die Gutschrift meistens sofort statt. Dabei sind Skrill mit einer Bearbeitungszeit von 24 Stunden und die Banküberweisungen mit einer Wartezeit von bis zu drei Werktagen die Ausnahmen.

Zudem erfolgen bei Bet3000.de die Einzahlungen im Handumdrehen. Hierfür müsst Ihr Euch zunächst registrieren und einloggen. Danach müsst Ihr die „Einzahlung/Auszahlung“ Schaltfläche bedienen und im darauffolgenden Schritt zuerst den gewünschten Zahlungsanbieter auswählen. Anschließend gilt es, den Betrag festzulegen und die Einzahlung zu bestätigen. Zudem könnt Ihr mit der Pay3000 App angehen.

Das müsst Ihr bei Bet3000 hinsichtlich der Auszahlungen beachten

Ihr könnt also bei diesem Buchmacher für die Einzahlungen auf fast sechs Alternativen zurückgreifen. Wenn Ihr jedoch bei Bet3000 im Idealfall Auszahlungen vornehmen wollt, sieht das Ganze anders aus. Denn: Es stehen Euch mit den normalen Banküberweisungen und PayPal lediglich zwei Zahlungsmethoden zur Verfügung. Überdies könnt Ihr auf die zweitgenannte Option nur dann, wenn Ihr bereits damit eingezahlt habt, zurückgreifen. Das bedeutet, dass Ihr oft mit einer Wartezeit von zwei, drei Werktagen rechnen müsst.

Somit sollte dieser Wettanbieter diesbezüglich nachbessern. Immerhin gilt bei Bet3000.de ebenso wie für die Einzahlungen ein Mindestbetrag von 10 Euro. Wenn Ihr altes Cashback, das Ihr nicht für Wetten verwendet habt, ausschütten lassen wollt, müsst Ihr Gebühren in Höhe von 8 % in Kauf nehmen.

Zudem müsst Ihr ab der vierten Auszahlung pro Woche 5 Euro auf den Tisch legen. Das Prozedere entspricht weitgehend jenem für die Einzahlungen. Somit müsst Ihr bei Bet3000 nach dem Login den dementsprechenden Bereich betreten und zunächst die Zahlungsmethode auswählen. Danach gilt es, die Summe zu bestimmen und die Auszahlung zu bestätigen.

Weitere Infos zu Bet3000: