Ladbrokes – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Ladbrokes akzeptiert in Deutschland für die Einzahlung fast ein Dutzend Optionen. Mit MuchBetter, Neteller, PayPal und Skrill reihen sich vier davon unter die E-Wallets ein. Wenn Ihr Banktransfers bevorzugt, stehen Euch die Klarna Sofortüberweisungen zur Verfügung. Zudem umfasst die Auswahl die Kreditkarten von VISA sowie von Mastercard und auf (my) paysafecard. Die Ansätze haben gemeinsam, dass Ihr 10 Euro oder mehr transferieren müsst.

  • Ladbrokes ZahlungsmethodenLadbrokes Einzahlung

Das ist zugleich die für die Inanspruchnahme des Neukundenbonus bei der Ersteinzahlung geltende Mindestsumme. Hierbei müsst Ihr bedenken, dass Ihr bei einem ersten Deposit über Skrill und Neteller ohne Starthilfe zurechtkommen müsst. Hingegen liegt Ihr als Kunden bei Ladbrokes.de mit Einzahlungen per PayPal goldrichtig. Die Gutschriften auf Eure Wettkonten folgen umgehend. Überdies verrechnet der Wettanbieter keine zusätzlichen Gebühren.

So macht Ihr bei Ladbrokes eine Einzahlung

Wie bei zahlreichen Mitbewerbern geht dieser Vorgang denkbar einfach von der Hand. Dazu müsst Ihr zuerst bei Ladbrokes den Login vornehmen. Anschließend findet ihr rechts oben den Button „Einzahlen“. Dann müsst ihr die Zahlungsart und die gewünschte Summe festlegen. Gegebenenfalls verlangt Ladbrokes.de einen Bonus Code. Daraufhin kommt es zur Weiterleitung auf die Webseite des zuständigen Zahldienstleisters.

Das gilt es bei Ladbrokes.de für die Auszahlung zu beachten

Wenn Ihr im Idealfall Gewinne bei Ladbrokes.de erzielt, sind Auszahlungen mit acht Zahlungsmethoden möglich. Allerdings gilt das Closed Loop Prinzip. Daher müsst Ihr im Hinterkopf behalten, dass Ihr für die Ausschüttung eine zuvor für einen Deposit gewählte Zahlungsart nutzen müsst. Wenn Ihr also bei Ladbrokes eine Auszahlung per PayPal beantragt haben wollt, müsst ihr zuvor mit diesem E-Wallet transferiert haben.

Zusätzlich stehen die Konkurrenten Skrill, Neteller, (my) paysafecard und MuchBetter zur Auswahl. Zudem ist Euch mit den Kreditkarten von VISA, VISA Fast Funds und den einfachen Banktransaktionen geholfen. Der letztgenannte Ansatz ersetzt die Klarna Sofortüberweisungen. VISA Funds bildet die schnellstmögliche Option. Damit müsst Ihr die Mindestsumme abklären und anschließend bis zu vier Stunden warten. Für die übrigen Methoden legte der Buchmacher die großzügige Mindestsumme von 10 Euro fest.

Mit den Transaktionen mittels E-Wallets und (my) paysafecard müsst Ihr Euch bis zu acht Stunden gedulden. Wenn Ihr hingegen die Kreditkarten von VISA und Banküberweisungen bevorzugt, müsst Ihr Wartezeiten von bis zu vier und fünf Werktagen in Kauf nehmen. Ladbrokes verzichtet auf Gebühren und Ihr könnt es nach dem Login wie mit den Einzahlungen über den dementsprechenden Menü Punkt beim „Mein Konto“ Bereich angehen.

Fazit: Die Mindestsumme liegt immer bei 10 Euro

Bei diesem Wettanbieter kommen E-Wallet-Liebhaber so richtig auf ihre Kosten. Denn: Bei den Ersteinzahlungen über Skrill und Neteller entfällt zwar der Neukundenbonus, aber Ladbrokes erlaubt mit PayPal und MuchBetter immerhin zwei Konkurrenten sowohl für die Einzahlungen als auch für die Auszahlungen. Zusätzlich könnt Ihr in beiden Fällen (my) paysafecard und die VISA Kreditkarten nutzen. Ferner könnt Ihr Deposits mithilfe der Klarna Sofortüberweisungen und der Mastercard Kreditkarten durchführen.

Zudem könnt Ihr im Kontext der Ausschüttung die klassischen Banküberweisungen und VISA Fast Funds heranziehen. Ihr könnt davon ausgehen, dass bei Ladbrokes sämtliche Einzahlungen sofort vonstattengehen. Wenn Ihr Auszahlungen der eventuellen Gewinne beantragt, müsst Ihr unter Umständen fünf Tage warten. Mit den E-Wallets sowie mit VISA Fast Funds nimmt die Abwicklung vier bis acht Stunden in Anspruch. Die Mindestsumme beläuft sich immer auf 10 Euro und es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Weitere Infos zu Ladbrokes: