Mybet – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Bei Mybet könnt Ihr mit an die zehn Zahlungsmitteln Einzahlungen tätigen. Bei drei davon – PayPal, Skrill und Neteller – handelt es sich um E-Wallets. Dazu kommen Klassiker wie die Kreditkarten von VISA sowie Mastercard, die Klarna Sofortüberweisungen und die normalen Banktransaktionen. Weiters könnt Ihr via Trustly von Eurem Bankkonto und mit paysafecard Deposits tätigen.

  • Mybet Wettbonus

Grundsätzlich reichen hierfür 5 Euro aus. Wenn Ihr jedoch vom Neukundenbonus profitieren möchtet, müsst Ihr im ersten Anlauf mindestens 10 Euro auf den Tisch legen. Zudem müsst Ihr beachten, dass Ihr bei Mybet nach Einzahlungen mittels Skrill und Neteller keinen Bonus beanspruchen könnt. Die zwei letztgenannten Punkte gelten jedoch bei den meisten Wettanbietern.

Außerdem erfolgt mit nahezu allen Vorgehensweisen die Gutschrift praktisch sofort. Hierbei stellen die normalen Banküberweisungen logischerweise bis einer Bearbeitungszeit von bis zu drei Werktagen die Ausnahme dar. Bei Mybet.de müsst Ihr für Einzahlungen kein zusätzliches Geld ausgeben.

So tätigt Ihr bei Mybet die Einzahlungen

Ebenso wie bei etlichen Mybet Alternativen in Deutschland erfolgen die Deposits im Handumdrehen. Zu diesem Zweck müsst Ihr Euch selbstverständlich zuerst anmelden und einloggen. Danach gelangt Ihr über den im Header präsenten Mitgliederbereich oder im Fall der mobilen Ausführungen ebenso über die Fußnavigation zur Einzahlungsfunktion. Dort könnt und müsst Ihr den Betrag sowie das Zahlungsmittel bestimmen. Wenn Ihr darunter liegenden Button bedient, werdet Ihr zum Dienstleister weitergeleitet. Dort müsst Ihr entweder den Login tätigen oder die Angaben bestätigen.

So könnt Ihr bei Mybet.de Auszahlungen beantragen

Mybet.de akzeptiert für die Auszahlungen fünf Methoden. Hierbei handelt es sich um die drei E-Wallets PayPal, Skrill und Neteller, um die VISA Kreditkarten sowie um die normalen Banküberweisungen. Mit dem letztgenannten Ansatz müsst Ihr zwischen zwei und fünf Werktage auf Eure eventuellen Gewinne warten. Hingegen dauert mit allen weiteren Optionen die Bearbeitung höchstens 24 Stunden.

Jedoch gilt wie beim Mitbewerb, dass eine noch nicht erledigte Verifizierung das Ganze verzögert. Die Mindestsumme beträgt immer 30 Euro, aber der Buchmacher verrechnet keinerlei Gebühren. Es versteht sich von selbst, dass Ihr Euch für die Ausschüttungen einloggen müsst. Anschließend findet Ihr im Mitgliederbereich die dazugehörige Funktion. Dort müsst Ihr den Betrag und das bevorzugte Zahlungsmittel bestimmen sowie die weiteren nötigen Daten angeben.

Fazit: PayPal, Skrill und Neteller für Ein- sowie für Auszahlungen

Mybet ist ein Buchmacher, der PayPal als Zahlungsmittel sowohl für Deposits als auch für Ausschüttungen akzeptiert. Dasselbe gilt für dessen Konkurrenten Skrill und Neteller, mit denen Ihr jedoch auf den Neukundenbonus verzichten müsst. Allerdings erfolgen damit die Auszahlungen der eventuellen Gewinne am schnellsten und binnen höchstens 24 Stunden. Wenn Ihr es hingegen mit den Kreditkarten von VISA und mit normalen Banküberweisungen angehen wollt, müsst Ihr Euch bis zu fünf Tage gedulden. Die Mindestsumme beträgt immer 30 Euro.

Neben diesen Optionen stehen bei Mybet.de für die Einzahlungen die Klarna Sofortüberweisungen, Trustly, die Mastercard Kreditkarten und paysafecard parat. Grundsätzlich könnt Ihr es hierfür bei 5 Euro belassen, aber für den Neukundenbonus müsst Ihr mindestens 10 Euro transferieren. Weiters erfolgt nach normalen Banktransaktionen die Gutschrift nach bis zu drei Werktagen. Ihr müsst nicht mit zusätzlichen Gebühren rechnen.

Weitere Infos zu Mybet: