Neobet – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Wenn es um die Entscheidung für den/die geeignetsten Buchmacher geht, zählen die verfügbaren Zahlungsmittel zu den wichtigsten Erwägungen. Denn: Selbst ein geradezu perfekt auf Euch zugeschnittenes Wettprogramm und die entgegenkommenden Neobet Bonusangebote bringen wenig, wenn Euch keine Zahlungsmethode zusagt.

  • Neobet Einzahlung

Gemäß unseres Neobet.de Tests sollten nahezu alle Wettenthusiasten insbesondere für die Einzahlungen eine für Euch adäquate Alternative finden. Ihr müsst bei zwei Optionen Gebühren in Höhe von 3 % auf den Tisch legen. Dabei handelt es sich jedoch um einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Zahlungsmitteln.

So geht Ihr für die Ein- und Auszahlungen bei Neobet vor

Bei diesem Wettanbieter gestalten sich sowohl die Ein- als auch die Auszahlungen äußerst einfach. Hierfür benötigt Ihr bei Neobet wenig überraschend zunächst den Login und damit einher vorab die Registrierung. Danach findet Ihr rechts oben die Schaltfläche mit dem Kontostand und der Einzahlungsfunktion.

Dort listet Neo.bet gemäß unserer Erfahrungen sämtliche akzeptierte Zahlungsmittel auf. Hierzu zählen unter anderem die klassischen Banküberweisungen, Klarna Sofortüberweisungen sowie Trustly und die Kreditkarten von VISA und Mastercard. Überdies könnt Ihr bei Neobet vier E-Wallets – PayPal, Skrill, Neteller und MuchBetter –, (my) paysafecard und Apple Pay verwenden.

Dabei imponiert uns die Tatsache, dass Ihr zu allen Optionen gleich die jeweiligen Mindestbeträge und sonstige Bedingungen sehen könnt. Praktisch an gleicher Ort und Stelle werdet Ihr ebenso hinsichtlich der Auszahlungen der eventuellen Gewinne fündig. Nachfolgend erklären wir Euch alles zu den zwei letztgenannten Punkten.

Diese Zahlungsmethoden könnt Ihr bei Neobet für Einzahlungen nützen

Wie Ihr bereits herauslesen konntet, stehen Euch bei Neo.bet vier Optionen für Einzahlungen mittels Banküberweisungen zur Verfügung. Dazu zählen zusätzlich zu den normalen Banküberweisungen, das Neo.bank Verfahren, die Klarna Sofortüberweisungen und Trustly. Bei der erstgenannten Vorgehensweise müsst Ihr zwei bis drei Werktage gedulden. Andernfalls erfolgt die Gutschrift sofort.

Dasselbe gilt für alle weiteren zuvor angeführten Zahlungsmitteln. Weiters solltet Ihr im Hinterkopf behalten, dass Neobet bei Einzahlungen mit den E-Wallets Skrill und Neteller Gebühren in Höhe von 3 % verrechnet und dass Ihr damit auf den Neukundenbonus verzichten müsst. Außerdem gilt für alle Optionen ein Mindestbetrag von 10 Euro. Es sei denn, Ihr möchtet auf Neo.bets hauseigene Zahlungsmethode, den NEOCOIN zurückgreifen. In diesem Fall müsst Ihr 5 N oder mehr transferieren.

Das gilt es weiters für die Auszahlungen bei Neobet zu beachten

Wenn Ihr es hingegen mit Echtgeld angeht, könnt Ihr selbstverständlich bei Neobet.de die Ausschüttungen der eventuellen Gewinne vornehmen. Dafür stehen mit Ausnahme der Klarna Sofortüberweisungen und paysafecard alle für die Einzahlungen geeigneten Zahlungsmittel zur Auswahl. Wenn Ihr es mit den Kreditkarten von VISA und Mastercard, PayPal, Neteller und Skrill angeht, erfolgt die Transaktion meistens sofort. Andernfalls müsst Ihr Euch bis zu drei Werktage gedulden.

Überdies solltet Ihr bedenken, dass vor der ersten Auszahlung die Verifizierung ansteht. Wenn Ihr Euch noch nicht darum gekümmert habt, nimmt die Prozedur dementsprechend mehr Zeit in Anspruch. Anders als bei den Einzahlungen müsst Ihr keinerlei Gebühren entrichten. Jedoch verlangt Neobet bei Auszahlungen einen Mindestbetrag von 20 Euro.

Weitere Infos zu NeoBet: