Tipster – Mobile App im Jahr 2022 [Test & Vergleich]

Tipster.de reiht sich unter den Buchmachern mit einer deutschen Wett-Lizenz, die Euch native/downloadbasierte Apps für Android sowie für iOS-Endgeräte bieten. Genau genommen besteht für die Besitzer von Tablets und Smartphones mit Android die Möglichkeit, die Tipster App per APK Download aufs Gerät zu bringen. Somit ist ebenso den Eigentümern von Huawei Modellen ohne Google Play Store geholfen. Wenn Du die Installation von Dateien aus externen Quellen erlaubst, erfolgt alles im Handumdrehen.

  • Tipster Mobile App

So kümmert Ihr Euch bei Tipster.de um den App Download

Die Nutzer von iPhones und iPads werden hingegen im App Store fündig. Wenn Du wiederum Smartphones und Tablets mit dem Windows Betriebssystem verwendest, musst Du ohne eine native/downloadbasierte Applikation klarkommen. Der Nachteil hält sich allerdings in Grenzen. Denn: Die responsive Webseite mobile.tipster.de entspricht eins zu eins den weiteren Apps.

Wenn Du dennoch die für Dich passende Applikation herunterladen willst und kein iOS-Endgerät besitzt, wirst Du sowohl in der Desktop-Version als auch in der Web App fündig. In der erstgenannten Ausführung platzierten die Entwickler den dementsprechenden Link im unteren Bereich. Andernfalls gelangst Du über den rechts oben platzierten Icon dorthin.

Hierbei schätzen wir die Tatsache, dass Du sowohl bei Tipster.de als auch bei der Web App mobile.tipster.de ausführliche Erklärungen finden kannst. Allerdings sollte der Buchmacher die Screenshots und das Tutorial Video aus dem Jahr 2019 aktualisieren. Zudem listet Dir der Wettanbieter die Kontaktmöglichkeiten des Kundenservice. Dieses kannst Du täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr mittels Live Chat, E-Mail und Fax erreichen.

Das bieten Euch Tipsters mobile Apps

Anders als etliche Mitbewerber, gibt es bei diesem Wettanbieter hinsichtlich des Aufbaus zwischen der Desktop-Version und den mobilen Ausführungen massive Unterschiede. Hierbei fiel uns zunächst auf, dass der Betreiber offensichtlich wenig Wert auf die Startseite legt. Denn: Diese ist mit den Highlights gekoppelt und wenn im Spitzenfußball keine Partien stattfinden, steht einfach nur „Keine Top-Spiele verfügbar“.

Wenn Du Dich nicht davon abschrecken lässt, wirst Du sowohl im Header unter „Heute“ als auch in der Fußnavigation unter „Sport“ fündig. Über den zweitgenannten Bereich und zusätzlich über den gleichnamigen Schaltfläche im Kopfbereich gelangst Du zu den Langzeitwetten. Weiters landest Du über den dritten Button im Footer bei den Live Wetten. Abschließend kannst Du im Header und in der Fußnavigation die Ergebnisse einsehen und den Login tätigen. Überdies kannst Du Einzahlungen erledigen, Auszahlungen beantragen und Cash Outs vornehmen.

Da es der Wettanbieter grundsätzlich minimalistisch angeht, kannst Du Dir generell keine weiteren Features erwarten. Doch gerade auch deshalb überzeugen uns selbst mit dem mobilen Internet die Geschwindigkeit und die Benutzbarkeit. Abseits des Ersteindrucks auf der Startseite eignet sich Tipsters mobile App für erfahrene Wett-Liebhaber sowie für Anfänger.

So kümmerst Du Dich bei Tipster um die Registrierung und um die Verifizierung

Wenn Du davon Gebrauch machen möchtest, musst Du Dich wie bei allen Buchmachern bei Tipster zunächst der Registrierung widmen. Du wirst diesbezüglich rechts oben und somit beim Icon fündig. Danach fragt Dich Tipster im ersten Schritt nach der E-Mail-Adresse, dem Wunschlogin und dem Passwort. Im zweiten Schritt musst Du den Namen, die Adresse, das Geburtsdatum, den Geburtsort und die Handynummer eingeben. Dann musst Du der Datenspeicherung sowie den AGB zustimmen und das Ganze abschicken.

Anschließend erhältst Du eine Begrüßungsmail von Tipster.de samt dem Link zur Verifizierung. Wenn Du draufklickst, wirst Du im eingeloggten Zustand in den Mitgliederbereich weitergeleitet. Dort musst Du vor der Aktivierung des Neukundenbonus Scans Deines Personalausweises, eine Adressbestätigung sowie einen Kontoauszug hochladen. Überdies besteht die sofortige Möglichkeit, das Einzahlungs-, das Einsatz- und das Verlustlimit zu bestimmen.

Fazit: Eine für alle geeignete Benutzbarkeit

Du kannst bei Tipster sowohl eine Web App als auch native/downloadbasierte Applikationen für iOS sowie für Android Endgeräte nützen. Obwohl für die letztgenannten Smartphones und Tablets ein APK File Download notwendig ist, würden wir die Installation als einfach bezeichnen. Dasselbe trifft auf die Bedienung von mobile.tipster.de und den weiteren mobilem Apps zu. Das gilt unter der Voraussetzung, dass Du Dich nicht in Abwesenheit von der Spitzenspielen de facto leeren Startseite abschrecken lässt.

Weiters ist die Geschwindigkeit selbst mit dem mobilen Internet zufriedenstellend. Überdies erfolgt bei Tipster die Registrierung im Handumdrehen. Doch wenn Du den Neukundenbonus nützen möchtest, kümmerst Du Dich im Idealfall gleich um die Verifizierung respektive um das Hochladen der Dokumente.

Weitere Infos zu Tipster: