Tipster Test 2022 + die besten Alternativen

  • Gegründet: 2011
  • Sitz: Malta
  • Lizenz: Deutsche Konzession vom Regierungspräsidium Darmstadt, MGA (Malta Gaming Authority)
  • Eigentümer: Tipster Ltd., Simon Sullivan
  • Kundenservice: Live-Chat, E-Mail, Fax
  • Tipster Mainpage

Die Entwickler stampften Tipster im Jahr 2010 aus dem Boden und kümmerten sich im Folgejahr um die Lizenz. Obwohl sich dieser Wettanbieter somit seit mehr als zehn Jahren auf dem Markt befindet, musst Du weitgehend einen Minimalismus in Kauf nehmen. Nachfolgend erfährst Du in unserem Wettanbieter-Check alles zu Tipster.de und dessen Rundumpaket.

Was uns an Tipster gefällt

  • Sowohl bei der Desktop-Version als auch bei der mobilen App die Benutzerfreundlichkeit
  • Das Angebot an Langzeitwetten
  • Du kannst Deine Favoriten speichern
  • Alle akzeptierten Zahlungsmittel eignen sich für die Neukundenbonus

Was uns an Tipster nicht gefällt

  • Prematch Wetten zu ausschließlich zehn Sportarten
  • Der Bonus für Neukunden erfordert eine 25-fache Umsetzung
  • Keine Promotionen für Bestandskunden
  • Ihr müsst auf PayPal als Zahlungsmittel verzichten

Das könnte Dich auch interessieren:

Tipster Wettangebot: Wenige Sportarten, kaum Tiefe, ausbaufähige Quoten

Tipster geht einen anderen Weg als die Konkurrenz. Der Wettanbieter bietet Dir eine verhältnismäßig kleine Auswahl an Sportarten. Lediglich die zehn wichtigsten Disziplinen werden Dir angeboten. Auch die Zahl der Wettformen ist begrenzt und konzentrieren sich aufs Wesentliche. Immerhin ist die Website übersichtlich und einfach aufgebaut. Trotzdem wäre das ebenso mit einem eindeutig größeren Angebot möglich gewesen.

Genauer gesagt erstreckt sich die Palette auf Fußball, Tennis, Eishockey, Basketball, Handball, Boxen, Darts, Rugby, Snooker und Volleyball. Hierbei fokussiert sich der Wettanbieter allerdings fast ausschließlich auf Fußball und Tennis. Denn: Während Du zu diesen Disziplinen selbst an einem Montagvormittag über 300 Veranstaltungen zur Auswahl hast, umfasst das Angebot zu den anderen höchstens zehn davon. Die durchschnittliche Ausgangsquote beläuft sich bei 95 %. Jedoch liegt das an den vergleichsweise guten Quoten für Fußballwetten.

Wenn Ihr Prematch Wetten zu anderen Sportarten abschließen möchtet, müsst Ihr Euch mit den Langzeitwetten begnügen. Diese stellen offensichtlich ein Steckenpferd im Tipster Sportwetten Angebot dar. Denn: Wir entdeckten Wettmöglichkeiten mehr Disziplinen. Im Gegensatz dazu gibt es hinsichtlich der Live Wetten ebenso wie bei den normalen Prematch Wetten definitiv Luft nach oben. Denn: Ihr könnt zu nur vier Sportarten setzen. Hierfür liegt der durchschnittliche Quotenschlüssel bei 90 %.

Tipster Bonus für Neukunden im Test: 25-fache Umsetzung

In Sachen Bonusprogramme kann der Anbieter nicht punkten. Neukunden erhalten wie bei vielen anderen Bookies einen Willkommensbonus von 100 % auf die Ersteinzahlung bis zu einer Maximalhöhe von 100 Euro. Auch die Bedingungen entsprechen grundsätzlich dem Standard. Vor der Auszahlung musst Du den Bonus 25-mal bei einer Mindestquote von 1,8 umsetzen.

Hierbei handelt es sich um sehr herausfordernde Bedingungen, für die Du obendrein gerade mal 30 Tage zur Verfügung hast. Außerdem müsst Ihr auf Promotionen von Bestandskunden verzichten. Immerhin eignen sich anders als bei Tipster.de Alternativen sämtliche akzeptierte Zahlungsmittel für die Inanspruchnahme des Bonus.

Tipster App und Website im Test: Übersichtlich, aber teils gewöhnungsbedürftig

Es gibt kaum Kritikpunkte für Desktop-Version, die native/downloadbasierte Apps für iOS sowie Android und die responsive Webseite. Sie bestechen dank ihrer Übersichtlichkeit und selbsterklärender Steuerung. Hierbei entschieden sich die Betreiber für die Desktop-Version für ein klassisches Drei-Spalten-Layout und gelungene Farbkontraste.

In der Topnavigation befinden sich die Verweise zu den Tipster.de Live Wetten, den weiteren Sportwetten und den Ergebnissen. Ferner platzierten die Betreiber links die Top-Bewerbe, die Top-Links einschließlich der Langzeitwetten sowie die von Dir gespeicherten Favoriten und die weiteren Prematch Wetten.

Die responsive Webseite und die nativen/downloadbasierten Apps bieten zusammengefasst sogar ein besseres Nutzerlebnis. Allerdings darfst Du Dich nicht von der Startseite abschrecken lassen. Denn: Wenn keine Toppartien stattfinden, ist diese de facto praktisch leer. Zudem sind die Ladezeiten zudem angenehm kurz und somit eignen alle Ausführungen für Live Wetten.

Tipster Einzahlungen und Auszahlungen ohne PayPal

Für Einzahlungen stehen mit Ausnahme von PayPal alle gängigen Zahlungsmittel zur Verfügung. Hierbei ist erfreulich, dass nie Gebühren anfallen. Allerdings lässt im Gegensatz zu den Deposits das Auszahlungssystem zu wünschen übrig. Denn: Es steht nur die Banküberweisung als Option zur Verfügung.

Zusätzlich bist Du vor Deiner ersten Auszahlung zu einem Identitätsnachweis gezwungen. Machbar, aber lästig ist wohl die beste Beschreibung für die Einsendung einer Ausweiskopie und dem Nachweis der aktuellen Wohnadresse. Jedoch betrifft diese Regel sämtliche Wettanbieter mit einer deutschen Wett-Lizenz. Hier findet Ihr mehr Infos dazu:

Mehr zum Identitätsnachweis und zu den Zahlungsoptionen.

Sicherheit von Tipster: die Lizenzen bilden Gütesiegel

Die Betreiberfirma dieses Buchmachers, Tipster Ltd., arbeitet nicht ausschließlich mit der deutschen Wett-Lizenz. Denn: Der Eigentümer erhielt ebenso eine Konzession der Malta Gaming Authority (MGA). Da beide Zulassungsstellen besonders streng sind, befindest Du Dich sicherheitstechnisch in ausgezeichneten Händen.

Tipster Kundenservice im Test: gut, aber ausbaufähig

Tipster bietet Dir gut strukturierte FAQ. Wenn Du dort nicht die Antworten zu Deinen Anliegen findest, ist das Kundenservice täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr erreichbar. Hierbei könnt Ihr es mittels Live-Chat, Fax und E-Mail angehen. Damit musst Du ohne eine Telefon-Hotline und ohne ein Kontaktformular klarkommen.

Fazit: Tipster.de punktet primär dank der Benutzerfreundlichkeit

Obwohl sich Tipster.de seit mittlerweile mehr als zehn Jahren auf dem Markt befindet, überzeugt uns dieser Wettanbieter im Check primär dank der Benutzerfreundlichkeit. Außerdem liegst Du dort richtig, wenn Du Dich ausschließlich für die wichtigsten Sportarten und die gängigsten Wettmärkte interessierst.

Dazu kommt, dass Tipster bei seinem Bonus für Neukunden eine 25-fache Umsetzung binnen 30 Tagen vorsieht. Dabei handelt es sich um die wahrscheinlich komplizierten AGB bei Buchmachern mit einer deutschen Wett-Lizenz. Wenn das für Dich kein Problem darstellt, kannst Du einen 100 % Bonus auf die Ersteinzahlung und in Höhe von bis zu 100 Euro in Anspruch nehmen.

In puncto Zahlungsmittel könnt Ihr zwar mit Ausnahme von PayPal für Deposits alle gängigen Optionen nützen, aber die Auszahlungen der eventuellen Gewinne sind nur mittels Banküberweisung möglich. Weiters werdet Ihr bei Anliegen oft in den FAQ fündig. Andernfalls stehen Euch ein Live-Chat, eine Faxnummer und eine E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Tipster Alternativen