Winamax – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Ein- und Auszahlungen sind wichtig! Gewinne sollen schnell abgehoben werden können und Einzahlungen müssen rasch auf deinem Konto landen, damit du keine geplante Wette verpasst. Werfen wir also einen genauen Blick auf die Zahlungsmethoden bei Winamax.

Gut zu wissen:

  • Für Einzahlungen oder Auszahlungen werden von Winamax keinerlei Gebühren erhoben.
  • Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 15 Euro. Ähnlich, wie bei den meisten Konkurrenten. 

Welche Zahlungsarten sind möglich?

Hier lag insbesondere in der Vergangenheit die größte Schwäche des französischen Bookies. Bei den Zahlungsarten fiel das Angebot sehr schmal aus. Einzahlungen warten lediglich über Kreditkarte (VISA, Mastercard), PayPal, Giropay und per Klarna Sofortüberweisung möglich. Mittlerweile akzeptiert Winamax zusätzlich zu PayPal mit Neteller und Skrill zwei weitere E-Wallets sowie die normalen Banküberweisungen für Einzahlungen.

  • Winamax Zahlungsmöglichkeiten

Außerdem bemüht sich der Buchmacher um einen Ausbau. Zuvor stellte die Kreditkarte das einzig akzeptierte Zahlungsmittel dar. Es werden also Schritte in die richtige Richtung unternommen. Bis der Bookie auf dem Niveau von Mitberbern ist, die teilweise über zehn verschiedene Zahlungsmethoden anbieten, ist noch einiges zu tun.

So tätigst du bei Winamax die Einzahlungen

Schritt 1:

Du besitzt ein registriertes und validiertes Wettkonto bei Winamax.

Die Validierung ist essenziell, weil dein Cash Back Bonus bei deiner Ersteinzahlung sonst nicht freigegeben wird.

Validierst du dein Konto nicht innerhalb von 30 Tagen wird dein Account gesperrt.

Schritt 2:

Du klickst im Mitgliederbereich unter deinem Benutzernamen im „Pop-up“ – Menü auf „Einzahlen“ und schon wirst du zum Kassenbereich weitergeleitet.

Dort gibst du einfach deinen gewünschten Einzahlungsbetrag und die je nach Zahlungsmittel erforderlichen Daten an. Du musst generell nicht mit Gebühren rechnen.

Zudem hängt der Mindestbetrag von der Option ab. Wenn du es mittels VISA, Mastercard, PayPal, den Klarna Sofortüberweisungen, Giropay und Skrill angehst, musst du 15 Euro oder mehr transferieren. Hingegen sind mit Neteller 30 Euro erforderlich und bei den normalen Banküberweisungen gilt kein Mindestlimit.

Zack, erledigt!

Winamax Auszahlungen

Auch bei der Auszahlung gilt: Du musst verifiziert sein. Bist du das nicht, ist auch keine Auszahlung möglich. Erfahrene Wetter wissen, dass beinahe alle Anbieter diese Regel haben.

Und hier folgt die nächste schlechte Nachricht: Alle Auszahlungen erfolgen per Überweisung auf dein registriertes Bankkonto. Alternative Methoden wie Paypal oder Neteller sind im Moment noch nicht möglich. Winamax verspricht hier allerdings Nachbesserungen.

Für uns als Kunden bedeutet das aber erst mal: Geduld haben. Denn per Banküberweisung musst du manchmal mehrere Tage warten, bis dein Gewinn tatsächlich auf deinem Konto angekommen ist.

Auch bei Winamax gilt: Aufgrund des Geldwäschegesetzes musst du jede Einzahlung mindestens einmal umgesetzt haben, bevor du eine Abhebung vornehmen kannst. Nur in absoluten Ausnahmefällen wird eine Auszahlung ohne vorheriges Umsetzen des Einzahlungsbetrags genehmigt.

Fazit

Bei Ein- und Auszahlungen hat Winamax noch Verbesserungsbedarf. In diesem Punkt hinkt Winamax der Konkurrenz in Sachen Kundenservice hinterher. Allerdings tut sich etwas. Bei den Einzahlungen wurde in den letzten Monaten bereits nachgebessert.

Weitere Infos zu Winamax: