Die Teams der WM 2022 Gruppe F – Belgien

Belgien WM 2022
Belgien WM 2022

Bei jedem großen Fußballturnier geht die belgische Mannschaft als sogenannter Geheimtipp ins Turnier. Doch trotz ihrer herausragenden Einzelspieler waren sie bisher nie erfolgreich. Alle paar Jahre wird eine neue goldene Generation von Spielern ausgerufen, doch die Belgier sind stets gescheitert – auch wenn es meist an fehlendem Glück oder an den Nerven lag.

Bei der Weltmeisterschaft in Russland scheiterten sie erst im Halbfinale am späteren Weltmeister Frankreich. Im anschließenden Spiel gegen England sicherten sie sich Platz 3. Schon bei der WM in Mexiko 1986 hatten sie das Halbfinale erreicht, wo sie im Halbfinale gegen Argentinien verloren – der damals überragende Spieler Diego Armando Maradona schoss in diesem Spiel eines seiner berühmtesten Tore. Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erreichte Belgien das Viertelfinale

Zum Zeitpunkt der Auslosung der WM Gruppen 2022 stand Belgien auf Platz 1 der FIFA-Weltrangliste, wurde dort aber inzwischen von Brasilien überholt. 

Qualifikationsweg

Belgien spielte seine WM-Qualifikation in der Gruppe E. Die Gegner waren Wales, die Tschechische Republik, Estland und Weißrussland. Sie gewannen 6 ihrer 8 Spiele und spielten zweimal unentschieden. Belgien schoss im Durchschnitt 3,1 Tore und kassierte nur 0,75 Gegentore. 

Stars

An großen Namen mangelt es Belgien sicher nicht. Der Star der Mannschaft ist der offensive Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne von Manchester City, einer der besten Vorlagengeber der Welt. Vorne wartet der Torjäger des FC Chelsea, Romelu Lukako, als Empfänger seiner Assists. Torhüter Thibaut Cortois von Real Madrid gilt als einer der besten der Welt. 

Trainer

Roberto Martinez ist seit 2016 Trainer der belgischen Nationalmannschaft. Zuvor war der Spanier mehrere Jahre lang erfolgreicher Trainer in der Premier League, wo er den FC Everton betreute. Martinez hat bisher 70 Spiele mit Belgien bestritten und 52 davon gewonnen (Punktedurchschnitt 2,39). Sein bevorzugtes Spielsystem ist ein 3-4-2-1 oder 3-4-3.

Beste Aufstellung

Thibaut Cortois (Real Madrid) – Jason Denayer (Olympique Lyon), Dedryk Boyata (Hertha BSC), Jan Verthongen (Benfica Lissabon) – Thomas Foket (Stade Reims), Jan Tielemanns (Leicester City), Kevin De Bruyne (Manchester City), Yannick Carrasco (Athletico Madrid) – Jeremy Doku (Stade Rennes), Romelu Lukaku (Inter Mailand), Eden Hazard (Real Madrid). 

WELTMEISTERSCHAFT 2022

Belgien trifft in Gruppe F auf Vizeweltmeister Kroatien, Marokko und Kanada. Die Gruppenphase sollte für Belgien keine Hürde darstellen. Zwar kann Marokko für eine Überraschung gut sein, aber Belgien sollte sich trotzdem durchsetzen. Die durchschnittliche Quote für den Gruppensieg liegt bei 1,53sehr niedrig, wenn man bedenkt, dass Kroatien ein starker Gegner ist und diese Partie durchaus unentschieden enden könnte. Daher wird die Höhe der Siege in den anderen Gruppenspielen letztlich darüber entscheiden, wer von den beiden den Gruppensieg holt. 

Es spricht jedoch vieles dafür, dass die Belgier das Viertelfinale erreichen werden. Diese Wette ist bei Anbietern wie Bet365 zu Quoten von 1,90 zu finden. 

Aber wird Belgien auch Weltmeister?

Das Potenzial ist definitiv vorhanden. Die Mannschaft ist gut eingespielt und hat unter Trainer Roberto Martinez bisher erfolgreich gespielt. Allerdings fehlte den Belgiern in wichtigen Spielen der nötige Biss und es waren häufig Konzentrationsmängel zu beobachten. 
Derzeit liegt die Mannschaft bei den Langzeitwetten auf Platz 7 und eine Wette auf den Titel ist zu einer Quote von 13,00 erhältlich. Das ist durchaus attraktiv, denn Belgien ist zumindest nominell nicht schlechter als die vor ihnen eingestuften Teams wie Argentinien, Deutschland oder Spanien.

Weitere Teams der WM Gruppe F: