Die Teams bei der WM 2022 – Iran (Gruppe B)

Iran WM 2022
Iran WM 2022

Der Iran bestritt in Hinblick auf die WM 1974 in Deutschland erstmals eine Qualifikation. Danach löste das Team Melli im zweiten Anlauf sein erstes Ticket für eine Endrunde, wobei es im Juni 1978 in Argentinien nach der ersten Runde Endstation war. Nach einer Rückzieher, einer Disqualifikation und zwei erfolglosen Anläufen nahm die iranische Nationalmannschaft exakt 20 Jahre später bei der WM 1998 in Frankreich an ihrer zweiten Endrunde teil. Dort schied sie zwar nach der Gruppenphase aus, aber immerhin gelang der historische erste Sieg.

Danach fuhr den Iran bei der WM 2006 in Deutschland sowie bei jener von 2014 in Brasilien jeweils ein Unentschieden sowie zwei Niederlagen ein. Bei der WM 2018 in Russland feierte das iranische Nationalteam den zweiten vollen Erfolg bei einer Endrunde. Zusätzlich ging das Team Melli einmal als Verlierer sowie einmal mit einer Punktteilung vom Platz. Letztlich verpasste es zum fünften Mal in ebenso vielen Teilnahmen den Einzug in die zweite Phase.

Der Trainer des Iran, Dragan Skočić

Dragan Skočić übernahm die iranische Auswahl im Februar 2020. Der 53-jährige Kroate stand seit dem Sommer 2013 bei vier iranischen Klubs – Malavan, Foolad, Khooneh be Khooneh Babol sowie bei Sanat Naft – an der Seitenlinie. Zuvor betreute Skočić seinen Stammklub Rijeka, in Slowenien Interblock Laibach, das kuwaitische Spitzenteam Al Arabi und mit Al Nassr aus Saudi-Arabien einen der bekanntesten Vereine im arabischen Raum. Mitte Juli beurlaubte der iranische Verband Skočić, ehe er wenige Tage später zurückruderte. Das lag vermutlich etwa an der Absage des früheren Legionärs in der deutschen Bundesliga Ali Daei.

Die Stars der iranischen Nationalmannschaft

Die meisten iranischen Teamspieler verdienen teils in der heimischen Persian Gulf Pro League sowie teils in Europa ihr Geld. Hierbei dürfen einige Fußballer nicht ausschließlich in Topligen, sondern ebenso in den Europapokal-Bewerben Erfahrungen sammeln. Das trifft unter anderem auf die Stürmer Sardar Azmoun von Bayer Leverkusen und Mehdi Taremi von Porto zu. Dazu kommt etwa der Rechtsaußen Alireza Jahanbakhsh von Feyenoord.

Die Qualifikation des Iran für die WM 2022

Der Iran schloss die Gruppe 1 der dritten Phase in der asiatischen WM-Qualifikation mit 25 Zählern und zwei Punkten mehr als Südkorea als Erster ab. Das gelang trotz der Tatsache, dass der Zweite mit einem 1:1-Auswärtsremis sowie mit einem 2:0-Heimerfolg dem Team Melli die einzigen Punktverluste zufügte. Zuvor holte sich das iranische Nationalteam in der Gruppe C der zweiten Runde mit 18 Zählern den Sieg. Dahinter holte der Irak einen Punkt weniger.

Die Erfolgsaussichten des Iran bei der WM 2022

Die iranische Auswahl bekommt es bei der WM 2022 zuerst in der Gruppe B mit England, den USA und Wales zu tun. Dabei belegen die Gegner im FIFA-Ranking den Fünften, den 14. und den 19. Platz. Somit versteht sich von selbst, dass die Three Lions den haushohen Favoriten auf den Gruppensieg darstellen. Dahinter verfügen die Spieler der USA und von Wales auf jeden Fall über mehr internationale Erfahrung. Bei einem zweiten Platz würde der Iran höchstwahrscheinlich im Achtelfinale gegen die Niederlande antreten. Spätestens dort wäre für das Team Melli Endstation.

Statistische Besonderheiten des Iran vor der WM 2022

Die USA stellen in geopolitischer Hinsicht einen der Feinde schlechthin des Iran dar. Obendrein feierte die iranische Nationalmannschaft ihren ersten Sieg bei einer WM ausgerechnet am 21. Juni 1998 in Frankreich gegen die Soccer Boys. Gut anderthalb Jahre später trennten sich die beiden Teams in Mexiko mit 1:1. Weiters unterlag das Team Melli im April 1978 in einem Testspiel gegen Wales mit 0:1. Hingegen bildet der erste Auftritt in der Gruppe B der WM 2022 gegen England eine Premiere.

Die Quoten für Wetten auf den Iran bei der WM 2022

  • Gesamtsieger 751,00
  • Erreicht das Finale 251,00
  • Einzug ins Halbfinale 101,00
  • Gruppensieg 17,00
  • Gruppenqualifikation – ja 5,00, nein 1,16
  • Erreicht das Viertelfinale 26,00
  • England – Iran Sieg 10,00, Unentschieden 5,00, Niederlage 1,30

Dabei handelt es sich um die Quoten von Bet365. Alle Quoten sind Momentaufnahmen und können sich jederzeit ändern. Weiters sind sämtliche Quoten ohne Gewähr.

Weitere Teams der WM Gruppe B: