Die Teams bei der WM 2022 – Polen (Gruppe C)

Polen WM 2022
Polen WM 2022

Das polnische Nationalteam tritt bei der WM 2022 zum neunten Mal und zum zweiten Mal in Folge bei einer Endrunde an. Hierbei erreichten die Adler bei der WM 1974 in Deutschland sowie bei der WM 1982 in Spanien den dritten Platz.

Dazwischen musste Polen bei der WM 1978 in Brasilien nach der Gruppenphase die Heimreise antreten. Dasselbe erlebten die Weiß-Roten bei den Auflagen von 2002 in Südkorea und in Japan, von 2006 in Deutschland und von 2018 in Russland. Dort fuhren sie immer einen Sieg und zwei Niederlagen ein. Bei den weiteren zwei Teilnahmen bei der WM 1938 in Frankreich sowie bei der WM 1986 in Mexiko war im Achtelfinale Endstation.

Der Trainer von Polen, Czesław Michniewicz

Czesław Michniewicz übernahm die polnische Nationalmannschaft Ende Jänner 2022. Hierbei folgte der 52-Jährige dem Portugiesen Paulo Sousa, der ein Angebot vom brasilianischen Spitzenklub Flamengo annahm, nach. Zuvor stand Michniewicz etwa vom Juli 2017 bis zum September 2020 bei der U21-Auswahl an der Seitenlinie.

Anschließend betreute er den Rekordmeister Legia Warschau. Die Trainerlaufbahn des früheren Tormanns begann im Jahr 2003 bei Lech Posen. Drei Jahre später wechselte Michniewicz zu Zagłębie Lubin, das er auf Anhieb zum Meistertitel in der Ekstraklasa führte. Zudem zählt Pogoń Stettin zu den bekannteren Arbeitgebern des nunmehrigen Teamchefs.

Die Stars der polnischen Nationalmannschaft

Der Rekordteamspieler und -Torschütze Robert Lewandowski ist der Star schlechthin. Der 32-Jährige wechselte im Sommer 2022 nach vier Jahren bei Borussia Dortmund und acht Saisons bei den Bayern in die spanische La Liga zum FC Barcelona. Angefangen beim Stürmerkollegen Krzysztof Piątek von Hertha BSC stehen jedoch einige Teamspieler bei deutschen Bundesligisten unter Vertrag.

Allerdings verdienen die meisten Legionäre aus Polen in der italienischen Serie A ihr Geld. Damit meinen wir in erster Linie den Tormann Wojciech Szczęsny von Juventus und den offensiven Mittelfeldspieler Piotr Zieliński vom SSC Neapel.

Die Qualifikation von Polen für die WM 2022

Polen beendete die Gruppe I in der europäischen WM-Qualifikation nach sechs Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen mit 20 Zählern als Zweiter. Hierbei holten die Adler sechs Punkte weniger als England. Gegen die Nummer fünf der Welt erlebten die Weiß-Roten eine 1:2-Auswärtsniederlage und ein 1:1-Heimremis. Daraufhin hätte die polnische Auswahl im Pfad B des Play-offs zunächst gegen Russland antreten sollen. Nach dem Ausschluss des Sbornaja aufgrund des Überfalls auf die Ukraine gelang beim Debüt von Michniewicz im Finale ein 2:0-Heimerfolg gegen Schweden.

Die Erfolgsaussichten von Polen bei der WM 2022

Das polnische Nationalteam, die mit Stand 23. Juni den 26. Platz im FIFA-Ranking belegt, trifft bei der WM 2022 zunächst in der Gruppe C auf Argentinien, Saudi-Arabien und Mexiko. Die weltweit fünftplatzierte Albiceleste stellt den haushohen Favoriten auf den Gruppensieg dar. Dahinter duellieren sich die Adler mit der Nummer zwölf der Welt aus Mexiko um den zweiten Platz.

Hierbei findet das direkte Duell am ersten Spieltag statt. Polens Teamspieler hätten zwar eine größere Erfahrung auf einem gewissen Niveau, aber sie münzen es viel zu selten um. Daher wäre bei einem Aufstieg spätestens im Achtelfinale vermutlich gegen Frankreich oder Dänemark Endstation. Für das 53.-platzierte Saudi-Arabien spricht bei der Endrunde in Katar nur der klimatische Vorteil.

Statistische Besonderheiten von Polen vor der WM 2022

Polen trifft also im ersten Gruppenspiel auf Mexiko. Die Adler erlebten gegen die Tri bisher vier Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Zudem unterlagen sie im jüngsten Kräftemessen im November 2017 zu Hause mit 0:1.

Gegen den zweiten Gegner Saudi-Arabien ging die polnische Elf bisher dreimal mit einem Erfolgserlebnis und einmal vor fast 30 Jahren als Verlierer vom Platz. Hierbei gelang im bislang letzten Aufeinandertreffen im März 2006 ein 2:1-Auswärtssieg. Gegen Argentinien haben die Weiß-Roten hingegen zwei Siege, drei Remis und sechs Niederlagen zu Buche stehen. Allerdings feierten Sie zuletzt im Juni 2011 einen 2:1-Heimsieg.

Die Quoten für Wetten auf Polen bei der WM 2022

  • Gesamtsieger 126,00
  • Erreicht das Finale 41,00
  • Einzug ins Halbfinale 15,00
  • Gruppensieg 5,50
  • Gruppenqualifikation – ja 1,90, nein 1,80
  • Erreicht das Viertelfinale 6,00
  • Bester Torschütze Robert Lewandowski 41,00
  • Mexiko – Polen Sieg 2,50, Unentschieden 3,20, Niederlage 2,80

Wir nennen hier die von Bet365 offerierten Wettquoten. Sie stellen Momentaufnahmen dar und können sich deshalb ständig ändern. Zudem sind alle Quoten ohne Gewähr.

Weitere Teams der WM Gruppe C: