Die Teams bei der WM 2022 – Tunesien (Gruppe D)

Tunesien WM 2022
Tunesien WM 2022

Das Nationalteam von Tunesien, das bis zum Jahr 1956 eine französische Kolonie bildete, bestritt in Hinblick auf die WM 1962 in Chile erstmals eine Qualifikation. Danach nahmen die Adler von Karthago im Juni 1978 in Argentinien erstmals an einer Endrunde teil. Hierbei verpassten sie nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage den Einzug in die K.o.-Phase.

Der zweite volle Erfolg gelang bei der WM 2018 in Russland gegen Panama. Da die tunesische Auswahl zuvor zweimal verlor, mussten sie zum fünften Mal in ebenso vielen Anläufen nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Dazwischen nahm Tunesien bei den Endrunden von 1998 in Frankreich, von 2002 in Südkorea und in Japan sowie von 2006 in Deutschland immer einen Punkt mit.

Der Trainer von Tunesien, Jalel Kadri

Jalel Kadri übernahm die tunesische Nationalmannschaft im Januar 2022 und während des Afrika Cups. Zuvor fungierte der 50-Jährige seit dem Juni des Vorjahres als Co-Trainer von Mondher Kebaier. Die letztgenannte Rolle hatte er bereits im Jahr 2013 inne. Zudem betreute Kadri in den 2007 bis 2008 die tunesische U20-Auswahl.

Außerdem arbeitete er seit der Jahrtausendwende, angefangen bei Stade Tunesien und bei CA Bizertin, bei etlichen Klubs in der Heimat. Zudem stand er bei einigen Teams aus Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Libyen an der Seitenlinie.

Die Stars der tunesische Nationalmannschaft

Einige tunesische Teamspielern sammeln bei Vereinen von europäischen Topligen wertvolle Erfahrungen. Der Innenverteidiger Montassar Talbi wechselte im Sommer 2022 vom russischen Erstligisten Rubin Kasan zu Lorient und somit in die Ligue 1.

Dort trifft er auf den Kapitän und Offensivspieler Wahbi Khazri, der nach dem Abstieg von Saint-Etienne bei HSC Montpellier anheuerte. Zudem genoss der offensive Mittelfeldspieler Hannibal Mejbri seine Ausbildung in Frankreich, ehe der damals 16-Jährige im August 2019 bei Manchester United unterschrieb.

Die Qualifikation von Tunesien für die WM 2022

Tunesien bezwang in der dritten Runde der afrikanischen Qualifikation Mali. Hierbei fuhren die Adler von Karthago einen 1:0-Auswärtserfolg und ein 0:0-Heimunentschieden ein. Zuvor ging die tunesische Nationalmannschaft in der Gruppe B der zweiten Phase viermal als Sieger, einmal mit einer Unentschieden und einmal als Verlierer vom Platz. Die Punktverluste geschahen beim Zweiten Äquatorialguinea (0:1) und zuvor bei Mauretanien (0:0), das insgesamt zwei Zähler mitnahm.

Die Erfolgsaussichten von Tunesien bei der WM 2022

Die tunesische Auswahl, die im FIFA Ranking vom 23. Juni den 30. Platz belegt, tritt bei der WM 2022 in der Gruppe D auf Frankreich, Australien und Dänemark. Hierbei handelt es sich um die Nummer vier, um die Nummer 39 und die Nummer zehn der Welt.

Deshalb ist klar, dass die europäischen Mannschaften die haushohen Favoriten auf den Aufstieg darstellen. Allerdings können sich die Adler von Karthago Hoffnungen auf den dritten Sieg bei einer WM machen. Denn: Sie bezwangen Japan, das in der asiatischen Qualifikation besser als die Socceroos auftrat, im Juni 2022 mit 3:0.

Statistische Besonderheiten von Tunesien vor der WM 2022

Tunesien trifft bei der WM 2022 zunächst auf Dänemark. Die beiden Teams messen sich zum zweiten Mal, wobei die Skandinavier im Mai 2022 ein Testspiel mit 2:1 gewannen. Zudem erlebten die Adler von Karthago bisher gegen Australien ein 0:3 im Oktober 2003 und ein 2:0 beim Confederations Cup 2005 in Deutschland.

Außerdem fuhren sie gegen den dritten Gruppengegner und Titelverteidiger Frankreich zwei Unentschieden und zwei Niederlagen ein. Hierbei gelang das zweite Remis im jüngsten Duell im Mai 2010 mit einem 1:1 vor eigenem Publikum.

Die Quoten für Wetten auf Tunesien bei der WM 2022

  • Gesamtsieger 351,00
  • Erreicht das Finale 101,00
  • Einzug ins Halbfinale 34,00
  • Gruppensieg 15,00
  • Gruppenqualifikation – ja 3,50, nein 1,28
  • Erreicht das Viertelfinale 13,00
  • Dänemark – Tunesien Sieg 7,50, Unentschieden 3,75, Niederlage 1,50

Wir führen an dieser Stelle die bei Bet365 geltenden Quoten auf. Sie stellen jedoch immer nur Momentaufnahmen dar und können sich somit rasch ändern. Zudem sind alle Wettquoten ohne Gewähr.

Weitere Teams der WM Gruppe D: