Die Teams der WM 2022 Gruppe H – Uruguay

Uruguay WM 2022
Uruguay WM 2022

Vor hundert Jahren noch war Uruguay die beste Fußballnation. Sie gewann die Olympischen Fußballturniere 1924 und 1928 und konsequenterweise auch den ersten WM-Titel 1930 im eigenen Land. Zwanzig Jahre später folgte in Brasilien der zweite WM-Titel. Seitdem kamen keine weitere Titel hinzu. 1954, 1970 und 2010 erreichte man das Halbfinale und abschließende 4.Plätze. 
Bei der WM 2018 in Russland erreichte Uruguay das Viertelfinale. 

Der Weg zur Qualifikation

Uruguay qualifizierte sich als 3. der Südamerika-Gruppe für die Weltmeisterschaft. Der Weg dorthin war jedoch steinig und kam erst durch einen überragenden Endspurt im Frühjahr 2022 zustande, als die letzten 4 Spiele gewonnen werden konnten.

Zuvor blieb Uruguay 5 Spiele in Folge sieglos und man war bereits aus den Top5 gerutscht. Insgesamt holte man in 18 Spielen nur 8 Siege und kassierte 6 Niederlagen. Uruguay profitierte vor allem vom schlechten Abschneiden der Rivalen aus Kolumbien und Chile. 

Die Stars

Über viele Jahre hinweg wurde der uruguayische Fußball von Luis Suarez (Club Nacional) und Edinson Cavani (FC Valencia) geprägt, die auch immer noch dabei sind.

Aber Uruguay 2022 hat neue Hoffnungsträger. Allen voran stehen die Spanien-Legionäre wie Mittelfeldspieler Federico Valverde von Real Madrid und Abwehrspieler Ronald Araujo vom FC Barcelona. Im Angriff baut man vor allem auf die Qualitäten des FC Liverpool-Stars Darwin Nunez.

Der Trainer

Seit Dezember 2021 ist Diego Alonso der neue Trainer der Himmelblauen. Unter ihm schaffte Uruguay die Wende im Kampf um die Qualifikation. Von 7 Spielen unter ihm konnten 6 gewonnen werden, dabei schoss Uruguay 16 Tore und kassierte nur ein einziges Gegentor.

Zuvor war Alonso vor allem als Trainer in Mexico in Erscheinung getreten, wo er unter anderem Monterrey und Pachuca trainierte. Es folgte ein kurzes Engagement bei David Beckhams FC Miami. In den wichtigen Qualifikationsspielen setzte er auf ein 4-4-2.

Beste Aufstellung

Sergio Rochet (Club Nacional) – Damian Suarez (FC Getafe), Ronald Araujo (FC Barcelona), Jose Maria Gimenez (Atletico Madrid), Mathias Olivera (SSC Neapel) -Facundo Pellistri (Manchester United), Rodrigo Bentancur (Tottenham Hotspurs), Federico Valverde (Real Madrid), Georgian De Arrascaeta (Flamengo Rio) – Darwin Nunez (FC Liverpool), Luis Suarez (Club Nacional)

WM 2022

Bei der WM 2022 trifft der 13. der FIFA-Weltrangliste auf Portugal, Südkorea und Ghana. Aufgrund der Leistungen von Uruguay in diesem Jahr unter ihrem neuen Trainer Diego Alonso und einem rundum erneuerten Team geht Uruguay durchaus als eine Art Geheimtipp in das Turnier in Katar. Damit haben sie jedoch etwas mit ihrem Gegner Portugal gemeinsam. 

Mit viel Spannung wird aber der Auftritt gegen Ghana erwartet, denn die Afrikaner machen keinen Hehl daraus, sich für das Ausscheiden bei der WM 2010 revanchieren zu wollen. Das Schlüsselspiel findet gegen Portugal statt. Ein Gruppensieg ist wichtig, da der Tabellenzweite anschließend mit großer Wahrscheinlichkeit auf Brasilien treffen wird. 

Alles in allem kann man auf Uruguay gespannt sein, die nicht zu Unrecht als Geheimfavorit gehandelt werden. Der Einzug ins Achtelfinale scheint eine sichere Sache zu sein.

Kann man dem Nachbarn Brasilien dort aus dem Weg gehen, ist letztlich alles für Uruguay möglich. Selbst der WM-Titel. 

Quoten

  • Qualifikation für das Achtelfinale – 1,50
  • Keine Qualifikation für das Achtelfinale – 2,50
  • Qualifikation für das Viertelfinale – 3,40
  • Qualifikation Halbfinale – 8,00
  • Weltmeister – 51,00

Quoten von bet365. Quoten stellen eine Momentaufnahme dar und können sich jederzeit ändern. Quoten ohne Gewähr.

Weiter Teams der Gruppe H