wcheck logo
Wir verwenden auf unserer Website u.a. Affiliate-Links. Mehr Infos.
Wimbledon 2024: Favoriten, Wetten und Quoten
Sportwetten Tipps

Wimbledon 2024: Favoriten, Wetten und Quoten

Im Juli steht die 137. Austragung von Wimbledon an. Wir blicken auf das prestigeträchtige Tennis-Turnier auf dem heiligen Rasen in London.
Admiralbet ProfilZum Anbieter
Unsere Empfehlung für dieses Event: Admiralbet

Admiralbet ProfilZum Anbieter

Wenn die Turniere in Stuttgart, Birmingham und S-Hertogenbosch beginnen, dann ist es bis Wimbledon nicht mehr weit. Vom 1. Juli bis zum 14. Juli steigt das Grand-Slam-Turnier im englischen Wimbledon.

Zweifelsohne zählt das Turnier auf dem heiligen britischen Rasen zu den traditionsreichsten im Tennis. Es ist die 137. Austragung in diesem Jahr. Wir blicken auf das Turnier, die Favoriten und die Quoten in Wimbledon 2024.

Der Mythos Wimbledon

Erstmals wurde auf dem heiligen Rasen 1877 gespielt. Aufgrund der Tradition ist es vorgeschrieben, dass 90 Prozent der Kleidung der Teilnehmenden in weißer Farbe sein muss. Ebenso wird am ersten Sonntag des Turniers nicht gespielt. Der Tag gilt als Ruhetag. 

Gespielt wird auf 18 Plätzen. Der Centre Court hat eine Kapazität von 14.979 Plätzen. Sowohl bei den Herren und Frauen gehen 128 Teilnehmer an den Start. 64 Paarungen sind es im Doppel und 48 Paarungen beim Mixed.

So hoch ist das Preisgeld bei Wimbledon 2024

In diesem Jahr erreicht das Preisgeld in Wimbledon einen neuen Rekord. Insgesamt werden 50 Millionen Pfund (knapp 60 Millionen Euro ausgeschüttet). 

Für den Sieger und die Siegerin gibt es jeweils 2,7 Millionen Pfund. Die Finalteilnahme wird mit 1,4 Millionen Pfund belohnt. Allein für die Teilnahme an der ersten Runde winken 60.000 Pfund. 

Nicht ohne Preisgeld bleiben die Spieler und Spielerinnen in der Qualifikation. Hier gibt es 15.000 Pfund. Für die Siegerteams im Doppel winken jeweils 650.000 Pfund. Beim Mixed gibt es 130.000 Pfund.

Die Favoriten für Wimbledon 2024 bei den Herren

Carlos Alcaraz siegte sich vor wenigen Wochen bei den French Open den Titel. Im Finale bezwang der Spanier Alexander Zverev in fünf Sätzen. In Wimbledon ist der Spanier erneut favorisiert (Quote 2,35). Gefolgt vom Italiener Jannik Sinner (2,75). Für ihn war in Paris im Halbfinale Schluss. 

Alexander Zverev (9,0) war in Paris nahe an seinem ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier, doch im Finale musste er sich Alcaraz geschlagen geben. In London ist dem Deutschen aber erneut einiges zuzutrauen. Daniil Medvedev (13,0) blieb in Paris hinter den Erwartungen zurück. Der Russe schied im Achtelfinale aus. Über das Halbfinale kam er in London aber noch nicht hinaus.

Dagegen stand Matteo Berrettini (13,0) bereits im Halbfinale von Wimbledon. Der Italiener ist ein Experte auf Rasen und wird auch in diesem Jahr um die späten Runden mitspielen. Alex de Minaur (26,0) spielte bei den French Open stark. Für ihn gilt es nun daran anzuknüpfen.

Die Favoritinnen für Wimbledon 2024 bei den Frauen

Die Polin Iga Swiatek (3,75) war erneut die Königin von Paris und gewann die French Open. Sie wird von den Buchmachern favorisiert. Doch das Turnier in Wimbledon hat ihr bisher nicht gelegen. Über das Viertelfinale kam sie nicht hinaus.

Für Aryna Sabalenka (4,0) schied bei den French Open im Halbfinale aus. Doch auch die Weißrussin hatte bisher Probleme in Wimbledon und erreichte „nur“ zweimal das Halbfinale. Jelena Rybakina (5,5) kennt hingegen den Erfolg des Sieges in Wimbledon. 2022 sicherte sie sich die Trophäe.

Die junge US-Amerikanerin Coco Gauff (9,0) möchte ihre Bilanz aus zwei Teilnahmen im Achtelfinale ausbessern. Ons Jabeur (11,0) stand in den vergangenen beiden Jahren im Finale von Wimbledon. Der Titel blieb aber aus. Nun greift die Tunesierin erneut nach dem Titel. 

Überraschend wird sein, wie sich Mirra Andrejewa (13,0) schlägt. Die erst 17-Jährige stürmte bei den French Open überraschend ins Halbfinale. Kann die Russin auch auf Rasen überzeugen?

Dass in Wimbledon aber auch krasse Außenseiterinnen triumphieren können, bewies Marketa Vondrousova (15,0) im vergangenen Jahr. Als ungesetzte Spielerin gewann sie den Pokal. Mit der Tschechin ist erneut zu rechnen.

Wo ist Wimbledon 2024 zu sehen?

Wimbledon 2024 wird bei Amazon Prime zu sehen sein. Amazon hat sich die Rechte für das Turnier in London gesichert. Dies wird auch bis 2027 so bleiben, denn Amazon hat sich die Rechte der Übertragung nicht nur für dieses Jahr gekauft, sondern auch für die kommenden Jahre. 

Zuletzt war Wimbledon auf Sky zu sehen. Wer Wimbledon 2024 sehen möchte, muss sich deshalb ein Abonnement bei Amazon Prime machen. Spiele im Free-TV wird es nicht geben. 

Stand:- Veröffentlicht in:
_
Ist 35 Jahre alt und beschäftigt sich bereits seit 20 Jahren mit dem Thema Sportwetten. Somit wurde schon zur Zeiten der staatlichen Elferwette getippt. Der Auf- und Abstieg von vielem Buchmachern wurde erlebt und eine große Erfahrung aufgebaut. Zum Spezialgebiet zählen der deutsche Fußball und deutsches Eishockey.