Tiptorro – Einzahlung und Auszahlung 2022 [Test & Vergleich]

Die angenommenen Zahlungsmittel fallen nicht so sehr wie die Boni und Wettangebote ins Gewicht. Gleichwohl bilden sie für viele Wettfans ein entscheidendes Merkmal. Und je mehr von ihnen eine für sie passende Alternative finden, umso mehr Neukunden gibt es. Bei Tiptorro hält sich die Auswahl in Grenzen. Doch immerhin steht Euch pro Typ zumindest eine Methode zur Verfügung.

Allerdings bekommt Ihr auf www.tiptorro.de selbst ausschließlich nach dem Login mit, welche Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Das heißt in anderen Worten, dass potenzielle User, die keine Testberichte lesen, gleich wieder abspringen, weil sie sich nicht ein Bild davon machen können.

Skrill und PayPal werden nicht akzeptiert

Für viele Sportwetten Liebhaber stellen die elektronischen Geldbörsen einen guten Kompromiss dar. Denn: Ihr könnt damit einerseits meistens Klassiker wie Banküberweisungen sowie Kreditkarten verwenden, und es andererseits sicherer angehen. Tiptorro kooperiert einem E-Wallet, das auf dieser Art und Weise funktioniert. Dabei handelt es sich um Neteller, das relativ viele Kunden hat, aber jene von Skrill und PayPal gehen leer aus.

Genau genommen durfte PayPal in Deutschland lange nicht für Transaktionen mit und von Wettanbietern verwendet werden, aber mittlerweile stellt das kein Hindernis dar. Überdies fehlen ebenso Skrill und Skrill 1-Tap in dieser Liste.

paysafecard funktioniert weitgehend auf derselben Art und Weise. Zudem zeichnet sich diese elektronische Geldbörse durch eine größere Sicherheit aus. Und zwar deshalb, weil Ihr sie mit den hauseigenen 16-stelligen Codes auflädt. Allerdings müsst Ihr Euch diese erst besorgen und das stellt natürlich einen Mehraufwand dar.

Dazu kommt, dass Ihr bei Tiptorro nicht Ausschüttungen mit (my) paysafecard vornehmen könnt. Der Mindestbetrag bei Neteller beträgt 30 Euro, wobei die Verarbeitung innerhalb einer Stunde startet. Hingegen reichen für die Einzahlungen 10 Euro aus, wobei die Transaktion sofort erfolgt.

Kreditkarten und Banktransaktionen sind möglich

Außerdem könnt Ihr bei Tiptorro direkt mit Euren Kreditkarten Ein- und Auszahlungen durchführen. Konkret stehen Euch dafür jene von VISA und Mastercard zur Verfügung. Auch in diesem Fall müsst Ihr mindestens 10 Euro überweisen, wobei das Geld sofort auf das Wettkonto gelangt. Zudem müsst Ihr mindestens 30 Euro gewonnen haben. Und genauso wie mittels Neteller beginnt Ihr Verarbeitung üblicherweise binnen einer Stunde.

Dieselben Bedingungen gelten für die Banküberweisungen. Genau genommen kooperiert Tiptorro mit Klarna Sofortüberweisungen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass Ihr Euch hinsichtlich der Ausschüttung teilweise länger gedulden müsst.

Ihr könnt in den Tiptorro Standorten Voucher erwerben

Eine Besonderheit bei diesem Wettanbieter ist die Tatsache, dass Ihr zusätzlich mit Vouchern einzahlen könnt. Ihr findet diese bei den Tiptorro Standorten wie etwa in Göppingen und damit gelten dieselben Bedingungen wie mit den anderen Deposits. Allerdings könnt Ihr diese Alternative nicht für Auszahlungen nützen.

Bei einer nicht sofortigen Verifizierung wird das Konto gesperrt

Abschließend möchten wir Euch darauf hinweisen, dass Ihr die Verifizierung gleich durchführen müsst. Genauer gesagt bekommt Ihr nach Euer Registrierung bei Tiptorro eine Begrüßungsmail mit einem Aktivierungslink. Wenn Ihr darauf klickt, erfolgt die Weiterleitung zur Verifizierung. Erledigt Ihr das nicht sofort, kommt es zur Sperre des Kontos. Da hilft es auch nichts, wenn Ihr im Nachhinein über den Aktivierungsklick dorthin gelangen wollt.

Das bedeutet, dass Ihr zum Zeitpunkt der Registrierung und/oder der Kontoaktivierung unbedingt Euren Lichtbildausweis zur Hand haben solltet. Sonst müsst Ihr sofort den Gedanken, bei Tiptorro Sportwetten abzuschließen, ad acta legen.

Weitere Infos zu Tiptorro: