wcheck logo
Wir verwenden auf unserer Website u.a. Affiliate-Links. Mehr Infos.
NBA Playoffs: Mavericks vs. Clippers – Wett-Tipp, Prognose, Quoten (02.05.2024; 04:00 CET)
NBA Wett-Tipps

NBA Playoffs: Mavericks vs. Clippers – Wett-Tipp, Prognose, Quoten (02.05.2024; 04:00 CET)

Die Dallas Mavericks empfangen die L.A. Clippers am 02.05.2024 um 04:00 CET daheim zu Spiel 5 des NBA Playoff Achtelfinales. Nur bei uns gibt es die besten den NBA Wett-Tipp, Analyse und die Top-Quoten der Buchmacher!

Was für die die Dallas Mavericks spricht

  • Luka Doncic ist der beste Spieler der Serie
  • Auswärts durchaus zu respektieren

Was für die die L.A. Clippers spricht

  • Heimvorteil
  • Ein erfahrenerer Kader

Unser Wett-Tipp

Expertenanalyse L.A. Clippers

Der Trade für James Harden  zu Beginn der Saison hat sich als durchaus positiv für die Los Angeles Clippers herausgestellt. Zeitweise wirkten die Clippers beinahe unschlagbar. Gegen Ende der Saison schwächelte das Team zwar etwas, aber ein Top-4-Platz in der hart umkämpften Western Conference kann sich durchaus sehen lassen.

Zu Beginn der Playoffs ist freilich das eingetreten, was Clippers-Fans schon seit Jahren kennen und fürchten: Kawhi Leonard muss leider mit einer Verletzung pausieren. Aber genau für solche Szenarien holten die Clips Harden, um George Paul in der Offensive zu unterstützen, sollte Leonard ausfallen.

Bisher spielt James Harden durchaus auf hohem Niveau und kann den Verlust Leonards ausgleichen. Beim ehemaligen MVP besteht jedoch immer die Gefahr, dass er in den Playoffs ein dickes Ei legt, wie er es in der Vergangenheit so oft getan hat. Wenn die Mannschaft aus Kalifornieren ihre Inkonsistenz in der Offensive etwas ablegen kann, dann können die Clippers endlich durchstarten.

Expertenanalyse Dallas Mavericks

Nach einer enttäuschende Saison 2022/23, konnte sich die Mavericks dieses Jahr souverän für die Playoffs qualifizieren. In der ersten Runde trifft die Mannschaft aus Texas wiederum auf die Los Angeles Clippers, bereits zum dritten Mal in den letzten fünf Saisonen. 

In den ersten vier Spielen kann vor allem die Defensive der Mavs überzeugen – eine Schwäche der Mannschaft zu Beginn der Saison. Gegen Ende hin wurde die Verteidigung deutlich besser und die Mannschaft lag sogar unter den Top-10 in den letzten beiden Wochen der regulären Saison.

Die Mavericks haben ihre Schwächen, gerade beim Rebound ist das Team mangelhaft, was dem Gegner wiederum zweite Wurfchancen ermöglicht. Sollte Dallas gegen die Clippers gewinnen, wird es sicherlich nicht einfacher gegen die ausgeruhten Oklahoma City Thunder. Mit Luka Doncic im Team scheint jedoch fast alles möglich.

Unser Wett-Tipp und die besten Quoten

Die Serie wechselt von Dallas zurück nach Los Angeles. Die Clippers haben eine durchaus vernünftige Heimbilanz in der regulären Saison eingefahren (25-16). Unschlagbar ist die Mannschaft jedoch nicht. Die Mavericks sind auswärts durchaus gefährlich (25-16). Verletzungsbedingt müssen die Clippers wie erwähnt auf Superstar Kawhi Leonard (Knie) verzichten. Der slowenische Superstar Luka Doncic laboriert nach wie vor an einem verstauchten Knie, eine Verletzung, die er sich in Spiel 3 zugezogen hat. In Spiel 4 stand er auf dem Spielfeld und wird höchstwahrscheinlich auch im 5. Spiel auflaufen.

Unser Wett-Tipp: Die Rivalität zwischen den Clippers und den Mavericks hat sich mittlerweile gut etabliert. Die Spiele sind physisch, die Mannschaften schenken sich nichts. Doncic, der sichtlich durch seine Verletzung behindert wird, muss wieder einen Zahn zulegen, sonst wird es für die Mavs schwierig. Die Clippers wiederum müssen konsistenter in der Offensive werden. L.A. muss dahin zurück, was funktioniert: Pick-and-Roll zwischen James Harden und Center Ivica Zubac. Die Clippers haben genug Gas im Tank für einen Heimsieg gegen die Mavericks mit einem Doncic, der keine 100 Prozent bringen kann.

Wer sich unserem Wett-Tipp anschließen möchte, bekommt mit 2,31 die beste Quote bei bet-at-home.

Wer dennoch auf die Mavericks tippen will, der holt mit der Top-Quote von 1,67 bei Bwin am meisten raus. 

Stand:- Veröffentlicht in:
_
Chris ist ein Basketball-Enthusiast, durch und durch: Schon als Jugendlicher hat er begonnen sich für das orangene Leder zu interessieren. Seit Mitte der 1990er-Jahre verfolgt er beinahe religiös was sich in der NBA so abspielt. Schon in Zeiten, in denen das Internet nicht so weit verbreitet war: Da blieb er nachts über auf, um im Fernsehen die großen Stars der Liga wie Michael Jordan, Charles Barkley, Hakeem Olajuwon und Shaquille O’Neal über das Parkett dribbeln zu sehen.