wcheck logo
Wir verwenden auf unserer Website u.a. Affiliate-Links. Mehr Infos.
Phoenix Suns vs. Philadelphia 76ers – NBA Wett-Tipp, Prognose, Quoten (28.03.2022, 00:00 CET)

Phoenix Suns vs. Philadelphia 76ers – NBA Wett-Tipp, Prognose, Quoten (28.03.2022, 00:00 CET)

Die Philadelphia 76ers sind am 28.03.2022 um 00:00 CET bei den Phoenix Suns im Footprint Center zu Gast.

Übrigens, unser Ranking der Top Wettanbieter findet ihr in unserem Wettanbieter Vergleich und Test.

Für Phoenix läuft am Spielfeld dieses Saison einfach alles richtig: Die Mannschaft ist der Titelfavorit und steht mit einer Bilanz von 60-14 auf dem ersten Platz in der Western Conference.

Der Trade für Superstar James Harden hat Philadelphia wieder in den Kreis der Titelfavoriten katapultiert. Der Einfluss des Spielmachers zeigt sich auch am Spielfeld: Philly steht mit 46-27 an der ersten Stelle in der Eastern Conference.

In unserer Expertenanalyse findest du alle wichtigen Infos für einen guten Wett-Tipp. Und zudem erfährst du die besten Quoten der Bookies!

Was für die Phoenix Suns spricht

  • bestes Heimteam der Liga
  • Point Guard Chris Paul ist zurück

Was für die Philadelphia 76ers spricht

  • ausgezeichnetes Auswärtsteam
  • gesamter Kader gesund

Unser Wett-Tipp

  • Tipp: Sieg Phoenix Suns
  • Buchmacher: bet365
  • Quote: 1,5

Expertenanalyse Phoenix Suns

Die Phoenix Suns machen dort weiter, wo sie letzten Saison aufgehört haben: Nach dem Einzug in die NBA Finals und dem knapp verpassten Meistertitel, steht das Team erneut auf Platz eins in der Liga. Phoenix hat den ausgeglichensten Kader. 

An jeder Position ist das Team mehrfach gut besetzt, und die Suns agieren dabei wie eine gut geölte Maschine. Das beginnt bei der Center Position mit Deandre Ayton und Backup Javal McGee. Und endet bei den Point Guards mit Chris Paul und Cameron Payne.

Der erste Platz ist Phoenix auch nicht mehr zu nehmen: Die Mannschaft liegt uneinholbar vorne und hat sich Heimrecht für die gesamten Playoffs bereits gesichert. Wer kann denn nun Phoenix überhaupt stoppen? 

Im Westen wird es für das Team wahrscheinlich ein Lauf bis in die Finals werden. Kein Team kann die Kombination von Star-Power, Ausgeglichenheit und Konsistenz überbieten. Eine Wiederholung des Finales von letzter Saison wird immer wahrscheinlicher. Und tatsächlich sind die Milwaukee Bucks und Superstar Giannis Antetokounmpo, die Hürde, die Phoenix dieses Jahr wieder nehmen muss, auf dem Weg zum Titel.

Expertenanalyse Philadelphia 76ers

Philadelphia-Fans sind seit dem Ender der Trading-Deadline endlich wieder zufrieden. Können sie das Ben Simmons-Drama doch hinter sich lassen, und sich endlich auf das Geschehen am Spielfeld konzentrieren.

Seit dem James Harden-Trade sind die 76ers wieder zurück in der Titelkonversation. Und tatsächlich spielt Philadelphia ausgezeichneten Basketball: Seit dem Allstar-Wochenende haben im Osten nur die Boston Celtics eine bessere Bilanz aufzuweisen (12-2) als Philly mit 11-4. 

Die Möglichkeit besteht, dass Philly sich dabei an der Spitze der Eastern Conference bis zum Beginn der Playoffs halten wird können. Nach dem “Strength-of-Schedule”-Ranking, trifft Philly im Schnitt auf schwächere Gegner als die Konkurrenten Miami, Boston und Milwaukee.

Freilich sind noch ein paar harte Nüsse zu knacken: Die 76ers müssen noch gegen Phoenix und Milwaukee ran. In den Playoffs selbst bleibt dann abzuwarten, wie sich die Mannschaft schlagen wird. Einige Fragezeichen bestehen: Ist die Defensive gut genug für einen Einzug in das NBA Finale? Wird James Harden sich in den Playoffs underpferormen, wie er es schon so oft in der Vergangenheit getan hat?

Dennoch: Philadelphia läuft mit zwei der besten Spieler in der gesamten NBA auf. Und wenn eine Mannschaft über einen der besten Center der modernen NBA und eine der besten Spielmacher aller Zeiten verfügt, dann ist immer alles drin.

Unser Wett-Tipp und die besten Quoten

Beide Mannschaften kommen ausgeruht in die Partie. Phoenix ist das beste Heimteam (30-8) der NBA und Philadelphia ein ausgezeichnetes Auswärtsteam (25-11). Die Suns müssen auf Backup-Center Javal McGee (non-COVID Krankheit) und Guard Cameron Johnson (Quadrizeps) verzichten. Den 76ers steht der gesamte Kader zur Verfügung. Im direkten Duell der beiden Teams führt Phoenix 1-0.

Unser Wett-Tipp: Ja, die Suns haben Joel Embiid und James Harden. Zweiterer tendiert jedoch in großen Spielen immer etwas zu verschwinden. Phoenix ist eine Macht daheim, Chris Paul ist zurück und Devin Booker spielt den besten Basketball seiner Karriere. Deshalb sollte sich die Heimmannschaft den Sieg nicht nehmen lassen: Die Suns werden die Partie gewinnen.

Wer sich unserem Wett-Tipp anschließen möchte, der sollte bei bet365 vorbeischauen, dort gibt es die beste Quote auf Sieg Phoenix mit 1,5.

Die beste Quote auf Sieg Philadelphia bekommen Tippfreunde bei bwin mit 2,8.

Stand:- Veröffentlicht in:
_
Chris ist ein Basketball-Enthusiast, durch und durch: Schon als Jugendlicher hat er begonnen sich für das orangene Leder zu interessieren. Seit Mitte der 1990er-Jahre verfolgt er beinahe religiös was sich in der NBA so abspielt. Schon in Zeiten, in denen das Internet nicht so weit verbreitet war: Da blieb er nachts über auf, um im Fernsehen die großen Stars der Liga wie Michael Jordan, Charles Barkley, Hakeem Olajuwon und Shaquille O’Neal über das Parkett dribbeln zu sehen.

Mehr NBA Wett-Tipps

Letzte Beiträge