wcheck logo
Wir verwenden auf unserer Website u.a. Affiliate-Links. Mehr Infos.
bwin logo image
Wettanbieter Erfahrungen

Bwin Erfahrungsbericht vom 28.01. - Wette, gewinne, verliere

Betandwin: Unter diesem Namen startete der österreichische Sportwettenanbieter Ende der 1990er-Jahre zunächst bescheiden, aber dann mit immer größeren Erfolg. Ich erinnere mich noch gut an diese Zeit, als sich die Firma mit Hauptsitz in Wien eben noch Betandwin nannte und versuchte im Konzert der damals noch größten Anbieter wie Gamebookers, Sportingbet oder Ladbrokes mitzumischen und mit ihnen weder in Funktionalität, Angebot und schon gar nicht mit ihren Quoten mithalten konnten.

Wette und gewinne! Bet and win! So einfach geht das.  Aber ist dem auch so? Die Wirklichkeit sieht häufig ganz anders aus. Ich gehe der Sache auf den Grund und schaue mich beim österreichischen Wettgiganten Bwin einmal etwas genauer um. Wie ist ihr Angebot, ihre Quoten und vor allem die Bedienung? Wie ist der Service? Was gibt es für Bonusangebote oder Freebets? Hier ist mein Bwin Erfahrungsbericht.

Bwins frühe Anfänge unter dem Namen Betandwin

Obwohl sie schnell auch in Deutschland einen großen Bekanntheitsgrad erreichen konnten, machte ich damals noch einen großen Bogen um Betandwin. Das Angebot in Bezug auf Fußball und andere Sportarten war schon immer sehr groß - aber die Quoten einfach zu mickrig. Aber Betandwin war von Anfang an sehr präsent. Die Alternativen in deutschen Landen zu dieser Zeit waren bescheiden und nannten sich Oddset, Intertops oder Sportwetten-Gera. Da konnte Betandwin mithalten.  

2006 kam die Umbenennung von Betandwin in Bwin und sie sind immer noch da und haben sich gehalten. Viele Rivalen von einst sind jedoch verschwunden.  Intertops oder Sportwetten-Gera gibt es nicht mehr und Sportingbet, Ladbrokes und Gamebookers gehören inzwischen zum Mutterkonzern von Bwin names Entain dazu. Gamebookers ist sowohl vom Layout als auch von den Quoten nichts anderes als ein Klon von Bwin geworden. 

Bwin mit CR7 in der Championsleague

So einen richtigen Boost hatte Bwin als sie plötzlich Trikotsponsor von Real Madrid wurden, immerhin einer der wichtigsten Vereine der Welt. Und dann spielten CR7 & Co mit dem Schriftzug Bwin auf der Brust plötzlich in der Championsleague. Kein Wunder, dass Bwin sich zu einem der Marktführer im Sportwettenbereich aufschwingen konnten. 

Bwin ist in der ganzen Welt verfügbar. Das ist für jemanden der viel unterwegs ist eigentlich perfekt. Und so habe ich mich entschlossen, einen Bwin Erfahrungsbericht zu verfassen.

Ich logge mich auf der Seite von Bwin.de ein und kann problemlos den Registriervorgang auf Bwin.de starten.

Schnell kommt die Frage nach meinen Daten und dem Passwort. Das Passwort muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen, darunter muss sich auch ein Sonderzeichen befinden. Nun noch die Telefonnummer und meine Adresse. Ich gebe meine neue Adresse ein und bekomme eine negative Info. Meine Adresse stimme nicht! Woher weiß Bwin dass ich dort wohne oder nicht wohne - ich bin doch gerade erst eingezogen! Außerdem ist mein Standort eigentlich auch über meine IP oder die Standortbestimmung einsehbar. Andere Anbieter benutzen das. Dann gebe ich meine letzte Meldeadresse in Deutschland ein, die auch noch auf meinem Personalausweis steht und wieder das gleiche. 

Trotzdem taucht jetzt ein Button auf, auf dem steht “Verifizieren lassen”. Ich scheue mich zunächst, dort drauf zu klicken, denn ich erwarte, dass ich ein kurzes Video auf einem Bein hüpfend aufnehmen muss und dabei meinen Namen brüllen soll.

Ich bin ja schon drin! Oder doch nicht?

Statt dessen bekomme ich nur wenige Augenblicke später die Information, dass mein Konto verifiziert sei! Ich werde sofort zur Seite mit den Einzahlungsmöglichkeiten weitergeleitet. Dort steht zu meiner freudigen Überraschung Paypal an erster Stelle und da ich dort etwas Geld habe, wähle ich den Zahlungsdienstleister aus. Die Mindesteinzahlungsgebühr beträgt 5€, aber ganz so bescheiden will ich nicht sein und trage 50€ ein. Das ist ein guter Betrag um erstmal etwas “rumzuspielen” und zu schauen, ob es sich lohnt, bei Bwin auch etwas mehr einzuzahlen. 

Neben Paypal stehen mir einige weitere Optionen zur Verfügung: SOFORT Banking, Onlineüberweisen, Paysafecard, Trustly, Skrill, MuchBetter und Neteller. Aber die Einzahlung mit Paypal funktioniert reibungslos und nur wenige Augenblicke später ist das Geld auf meinem Wettkonto. Aber obwohl nur Minuten vorher gesagt wurde, mein Konto sei verifiziert, prangt anschließend auf dem oberen Bildschirmrand ein gelber Banner, auf dem steht, dass mein “Konto aufgrund rechtlicher Bestimmungen verifiziert werden muss.” Das soll einer verstehen! Dazu später mehr. 

Die Bwin Joker-Wette und andere Bonis

Kaum bin ich also neuer Kunde von Bwin, bekomme ich auch schon Post! Zunächst einmal wird mir eine Joker-Wette angeboten. Ich könne eine Wette mit bis zu 100€ mit einer Joker-Wette absichern. Das bedeutet, beim setzen einer Wette kann ich vorher festlegen, ob ich diese im Falle eines Verlustes abgesichert haben möchte. Angenommen ich setze auf einen Underdog und sichere es als Joker-Wette ab, bekomme ich im Falle eines Nichtgewinns eine neue Wette über den gleichen Betrag. Das ist also durchaus das Risiko wert. 

Dann eine weitere Einladung zu verschiedenen Challenges: 

1.) Die Live-Challenge. Wenn ich eine Live-Wette in Höhe von 5€ setze mit einer Mindestquote von 1.50 könne ich eine 5€-Joker-Wette kassieren. 

2.) Die Kombi-Challenge. Eine Fußball-Kombiwetten mit einer Mindestquote von 3.00 und mindestens 3 Tipps setzen und dazu eine 5€-Joker-Wette kassieren. 

3.) Einzahlungs-Challenge. Mindestens 10€ einzahlen, einmal 5€ oder mehr wetten mit einer Mindestquote von 1.70 und eine 5€ FreeBet erhalten und letztlich 

4.) die Tennis/Basketball-Challenge, bei der ich aufgefordert werde, eine Basketball- oder Tennis-Wette mit einer Mindestquote von 1.50 abzuschließen und dafür eine Joker-Wette in Höhe von 5€ erhalte. 

Interessant. Trotz der Spielgeld-Beträge: Challenge-Accepted

Also ziehe ich den ersten Joker. Aber womit? Die Startseite von Bwin ist sehr übersichtlich und modern gestaltet. Neben den Sportwetten werden mir ganz oben auch Slots und Poker angeboten, aber das ist für mich nicht interessant. 

Darunter stehen einige der Highlights des heutigen Tages, auf der linken Leiste folgen einige der derzeit wichtigsten Sportevents. Dann folgen die 13 laut Bwin wichtigsten Sportarten und weiter geht es in der Menüleiste mit “A-Z Sport”: Alle Sportarten im Angebot alphabetisch geordnet, von American Football bis Volleyball. Insgesamt sind es 28 verschiedene Sportarten in dieser Liste.

Darunter auch eher ungewöhnliche. So kann man bei Bwin beispielsweise auf Schach, Unihockey oder Gälischen Sport wetten. Letzterer war mir bislang unbekannt, darum klicke ich auf diese Option und tatsächlich werden mir für diesen Tag einige Spiele angezeigt, beispielsweise Mourneabbey gegen Kilkerrin-Clonberne! Klingt toll, aber ich habe keinen blassen Schimmer um was es da geht. Und da überrascht mich Bwin: Gleich unter dem Wettangebot folgt eine sehr detaillierte Erklärung, was es mit Gälischen Sport auf sich hat! 

Um zu einer anderen Sportart zu wechseln, muss ich jedoch wieder auf die Homepage zurück, was ich als etwas umständlich empfinde. Was mir auch positiv auffällt ist, dass Bwin den Quotenschlüssel stark angehoben hat. Ein NBA-Spiel beispielsweise wird in einem 104.6%-Markt angeboten. Der Blick auf den ärgsten Konkurrenten Bet365: Dort wird das gleiche Spiel in der Moneyline mit 104.3% angeboten, bei den Handicaps jedoch mit 105.2 ein kleines bisschen niedriger. Punktgewinn für Bwin

Übrigens, den Erfahrungsbericht zu Bet365 kannst du hier lesen

In der mittleren Spalte der Homepage befinden sich einige der derzeit stattfinden Live-Veranstaltungen. Unter ihnen ein Qualifikationsspiel zur WM, Halbzeitstand ist 0:0. Auf Bet365 wird das Spiel gerade live übertragen. Aber hier auf Bwin.de gibt es keine Live-Übertragung und ich finde zunächst nicht einmal Live-Statistiken zum Spiel! Erst dann fällt mir auf, dass sich in der rechten Spalte ein kleines Fenster mit aktuellen Statistiken befindet. 

Das kommt mir spanisch vor! 

Ich kann auf der gesamten Seite zu keiner einzigen Sportart einen Livestream eines Spiels finden. Es ist zwar ein eher langweiliger Donnerstag-Nachmittag, aber das kommt mir spanisch vor. In der Werbung, die ich im Fernsehen gesehen hatte, wurde besonders das reichhaltige Angebot an Livestreams angepriesen - wo ist es denn?

Ich rufe einen Freund an, der in Spanien lebt und von dem ich weiß, dass er regelmäßig Bwin benutzt. Wir vergleichen über Videochat das Angebot. Er kann fast all diese Spiel live streamen, bei denen mir Bwin.de mir nur mickrige Statistiken anbietet. Natürlich mag das mit unterschiedlichen Verwertungsrechten zusammenhängen. Aber Bwin.es scheint sehr viel unterhaltsamer zu sein.

Freebets & Wett-Konfigurator

Zurück zu Bwin.de. Ich will die Joker-Wette ausprobieren. Ich wähle zwei Livespiele im Basketball aus. 

Beide Mannschaften liegen derzeit vorn und die Gesamtquote der Wette liegt bei 1.96. Aber mir wird nur die reguläre Jokerwette angeboten. Keine andere. Ich nehme diese beiden Spiele mit dem vollen Einsatz (was man natürlich eigentlich nicht machen sollte!) und ärgere mich, nicht mehr eingezahlt zu haben als 50€.

Eine meiner Mannschaften verliert bei nur 5 Sekunden auf der Uhr in Overtime. Ärgerlich, Bet lost! Aber jetzt ist die große Frage: Bekomme ich meinen Einsatz tatsächlich zurück? Jein! Ich bekomme das Geld zwar nicht zurück, aber nach dem ich die Seite aktualisiere wird mir in einem grünen Kästchen signalisiert, dass ich eine Freebet über 50€ erhalten habe! 

Also beschließe ich, diese dafür zu nutzen, einmal den viel gerühmten Wett-Konfigurator von Bwin auszuprobieren. Normalerweise spiele ich zwar nur Einzelwetten mit dem Asian Handicap, aber das konnte ich auf Bwin nicht finden - ein Punkt gegen Bwin

Mit dem Konfigurator kann man innerhalb eines Spieles verschiedene Ereignisse bestimmen. Ich wähle dazu ein Spiel der belgischen Pro-League, für dass mir viele Statistiken zur Verfügung stehen. Club Brügge gegen Union Saint Gill

Es öffnet sich ein neues Fenster um den Konfigurator nutzen zu können. Zunächst werden mir die beliebtesten Wetten angezeigt. Die Siegerwette, die beide Teams treffen-Wette und die Anzahl der Tore. Das könnte ich alles kombinieren. Aber mir werden keine Quoten angezeigt! Warum nicht?

Ein Überraschungsei mit belgischer Schokolade für 6.37€ bitte

Normalerweise würde ich blind auf den vielfachen belgischen Meister FC Brügge setzen. Der Blick auf die Statistiken, die Bwin über den Anbieter Sportradar anbietet, sagt mir aber sofort, dass es alles andere als eine klare Sache ist. Die Überraschungsmannschaft aus Belgien hat alle ihrer letzten 5 Auswärtsspiel klar gewonnen - mit 17:2 Toren und ist derzeit Tabellenführer. Eine Wette auf Sieg für Brügge wäre äußerst riskant. Ich wähle die Doppelte Chance 2x auf Union Saint Gill. Nur die Quote wird mir im Konfigurator nicht angezeigt.  

Jetzt schaue ich auf die Tore. Beide Mannschaften haben in fast all ihren Saisonspielen immer treffen können. Auch heute gehe ich davon aus, dass beide erfolgreich sein werden und wähle über 1.5 Tore aus. Jetzt endlich sehe ich die Quote:  Zusammen mit der doppelten Chance liege ich jetzt bei 1.95. Ich füge noch die Option “beide Teams treffen” hinzu und die Quote meiner Wette steigt auf 2.30. Dann füge ich noch hinzu, dass ich weniger als 5.5 Tore erwarte und habe letztlich eine Quote von 2.55. Das nennt man dann auch Quotenboost.  

Bei Bet365 kann ich dort dann auch noch Ecken, Karten und andere Dinge kombinieren aber hier ist Bwin eingeschränkt. Ich kann noch Torschützen hinzufügen, das ist mir aber zuviel Spielerei! Ich checke ich die gleiche Option bei Bet365 und vergleiche die Quote, dort komme ich auf 2.60. Wer den Pfennig nicht ehrt…!

Ich füge die Konfigurations-Wette mit 2.55 nun zu meinem Wettschein hinzu und spiele ihn mit meiner 50€-Freebet! Wenn Brügge jetzt nicht gewinnt und das Spiel 1:1, 1:2, 1:3, 1:4, 2:2 oder 2:3 ausgeht habe ich 71.12€ gewonnen.

Vom ursprünglichen Wettgewinn von eigentlich 127.50€ gibt es jedoch einige Abzüge - zunächst holt sich Bwin die 50€ wieder zurück, dann gibt es noch 6.34€ Abzug, nämlich einen 5%-Abschlag vom ursprünglichen Gesamtgewinn in der Form der Wettsteuer! 6.34€ klingen wenig, aber bei 100 Wetten sind das schon 634€. Da sehen die 2.60 von der Konkurrenz gleich noch besser aus.

Mehr Fragen als Antworten

Es ist unterhaltsam auf Bwin. Allerdings habe ich nach ein paar Stunden mit Bwin auch einige Fragen! Ich beschließe mich an den Support zu wenden. Es werden mir verschiedene Wege angeboten, mit Bwin in direkten Kontakt zu treten. Über eine Nachricht auf Facebook oder Twitter, telefonisch, per Email oder im Live-Chat, der angeblich rund um die Uhr erreichbar ist. 

Ich entscheide mich für den Live-Chat. Es öffnet sich ein kleines Fenster in der Ecke. Ich tippe meine Fragen ein und ohne jede Verzögerung antwortet mir ein Benjamin und fragt mich nach meinem Namen und mein Geburtsdatum. Das ging schnell. Nach ein paar Minuten kommt auf meine einfachen Fragen die Information, dass es im Moment etwas länger dauere und man mir eine Email mit der Antwort auf meine Frage zuschicken werde und man sich bei mir schon im Voraus für meine Geduld bedanke.

Ob Benjamin nun echt ist, eine AI oder einfach nur ein ahnungsloser Praktikant kann ich letztendlich nicht herausfinden. Etwa 10 Minuten später bekomme ich eine sehr standardisierte Email, die meine Fragen nicht wirklich beantwortet. 

Darüberhinaus bekam ich auch noch eine weitere Email bezüglich meiner Identifikation. Meine registrierte Adresse weiche von den Daten des Zahlungsdienstleisters ab und man sagt mir, dass man einen aktuellen Nachweis meines Wohnsitzes in Deutschland brauche. Also zum Beispiel eine Meldebestätigung, die Rechnung eines Versorgungsunternehmens, ein Bankauszug oder was auch immer.

Und dann ist mein Guthaben auch schon wieder verbraucht. Zwar holte sich Union St.Gill tatsächlich einen Punkt gegen Brügge, das Spiel ging jedoch 0:0 aus. Mit dem Asian Handicap +0.25 hätte ich gewonnen, so hat mich der Konfigurator dazu verleitet, verschiedene Ereignisse zusammenzumischen und weg ist die Freebet und mein Einsatz! 

Nach dem ich mich nach ein paar Tagen noch immer nicht meine Meldebestätigung oder andersartiges Dokument geschickt hatte, bekomme ich eine weitere Email. Mein Konto sei bis zur vollständigen Verifizierung vorübergehend gesperrt, man biete mir aber eine 10€-Freebet an, wenn ich meine Dokumente einreiche. Umständlich aber fair. Einen Account bei Bwin zu haben hat auf jeden Fall seine Reize, daher werde ich das mit der endgültigen Verifizierung auch angehen!

Das große Fazit!?

Mein Fazit des Bwin Erfahrungsbericht endet mit gemischten Gefühlen. Wetten auf Bwin ist unterhaltsam. Ein nette Spielerei, optisch ansprechend. Auf dem deutschen Ableger geht es etwas langweiliger zu, bei ausländischen Varianten von Bwin rollt und fliegt der Ball sehr viel mehr in Livebildern. Die Jokerbets oder der Wett-Konfigurator sind unterhaltsame Features aber wohl eher auf die Entertainment-Fraktion ausgerichtet.

Stand:
_
Schon als Kind fing ich in der Schule mit meinen Freunden an, die Ergebnisse der Bundesliga zu tippen. Der Einsatz war damals bescheiden: Das Pausenbrot, ein paar Murmeln oder vielleicht auch mal eine...